Deutschland hat gewählt – Das waren die besten Tweets zur Bundestagswahl 2021

Die beste Nachricht zuerst: Der wohl schmutzigste, peinlichste und unsachlichste Wahlkampf aller Zeiten ist endlich Geschichte. Deutschland hat einen neuen Bundestag gewählt, doch das Ergebnis weiß bei den wenigsten Anhängern der Parteien wirklich zu begeistern. Zu unterschiedlich waren die Erwartungen und Hoffnungen. Die einen sehnten eine Richtungsentscheidung herbei, die anderen wollten endlich Klimagerechtigkeit oder einen Linksrutsch, der zur Lösung der sozialen Probleme beiträgt. Und dann waren noch all diejenigen, die wollten, dass alles so bleibt, wie es ist.

Zu den Verlierern des Abends kann man neben den Konservativen und der Linkspartei auch die unter 18-Jährigen zählen, die vergeblich auf eine grundlegende Wende beim Klimaschutz gehofft hatten, aber selbst noch nicht mitbestimmen durften. Gewinner des Wahlabends waren vor allem die Realisten in diesem Land, die mit Ruhe und Besonnenheit auf die ersten Prognosen und Hochrechnungen warteten und sich im Vorfeld nicht von zu vielen Emotionen mitreißen ließen. Einer von ihnen war der Kanzlerkandidat Olaf Scholz (SPD), der zwar viel Zuversicht ausstrahlte, aber dennoch so zurückhaltend und bescheiden wie ein ewig Zweitplatzierter agierte. Dass die SPD nun die Bundestagswahl gewonnen hat, ist aber nicht allein der Verdienst der Genossinnen und Genossen. Sicher, man muss den Sozialdemokraten zu ihrer grandiosen Aufholjagd gratulieren, doch ihr Sieg ist auch das Ergebnis von zwei gegnerischen Parteien, die im Wahlkampf an entscheidenden Punkten versagt haben, die Wähler für sich zu gewinnen. Hinzu kommt, dass dieses Ergebnis so denkbar knapp ausgefallen ist, dass niemand von einem wirklich klaren Regierungsauftrag sprechen kann.

Schlimmer noch, wenn man sich die Mehrheitsverhältnisse anschaut, ist die ach so unbeliebte GroKo eigentlich nicht abgewählt, sondern bestätigt worden, auch wenn sie nun SPD-geführt wäre. Als Abkehr von den letzten acht Jahren bliebe dann eigentlich nur eine Ampelkoalition übrig und ein Jamaika-Bündnis. Dass Letzteres zustande kommt, ist – auch wenn Christian Lindner (FDP) das anders sehen mag – eher unwahrscheinlich, weil die Union eben ganz knapp nicht stärkste Kraft geworden ist. Zudem werden die Grünen unter Annalena Baerbock weder ihrer Basis noch ihren Wählern glaubhaft vermitteln können, warum sie einen Armin Laschet (CDU), dessen Partei ihnen im Wahlkampf so übel mitgespielt hat, zum Kanzler machen wollen. Auch die Schwesterpartei CSU sieht es eher als Makel an, aus einem historischen schlechten Wahlergebnis heraus eine Regierung zu bilden, selbst wenn es theoretisch möglich wäre. Und so ruht Deutschlands Hoffnung auf eine neue Regierung in den Bestrebungen von SPD, Grünen und FDP, eine stabile Regierung zu bilden. Ein Vorhaben, das gerade mit den Themenbereichen Klimaschutz, soziale Gerechtigkeit und Finanzen schwierig werden dürfte, aber auch nicht unmöglich. Sollten die Sondierungen oder Verhandlungen scheitern, bliebe tatsächlich nur noch die GroKo oder eine Minderheitsregierung als Option für Scholz übrig. Wie es weitergeht, werden die kommenden Wochen (oder Monate) zeigen. Wirklich erschreckend ist bei dem vorliegenden Wahlergebnis aber nicht der Sieg der SPD, sondern das immer noch viel zu gute Abschneiden der in weiten Teilen rechtsradikalen AfD und auch das der Union mit ihren vielen Lobby- und Korruptionsskandalen der letzten Jahre.

Wir haben uns gestern und heute auf Twitter umgesehen und ein paar der treffendsten Reaktionen für euch Zusammengetragen.

#1: Da ist was dran

#2: Das sehen wir leider ähnlich

#3: Daran hat sich auch am Tag danach nicht geändert

#4: Das haben wir doch immer schon so gemacht

#5: Ein bisschen bleibt sie uns also noch erhalten

#6: Ach komm, aller guten Dinge sind drei

#7: Es ist eine Tragödie

#8: Einmal so viel Rückhalt haben wie die Union trotz all der Skandale und der schlechten Politik

#9: Es sind die kleinen, aber feinen Unterschiede

#10: Treffendste Analyse zum Verhalten der Union

#11: Das ist wirklich beschämend

#12: Es gab aber auch gute Nachrichten so wie diese…

#13: …oder diese hier

#14: Nur Laschet hat es noch nicht so ganz kapiert

#15: Geht uns allen so

#16: Kleiner Witz am Rande

#17: Dann implodiert hier alles

#18: Es würde passen

Genug über Politik aufgeregt! Es wird Zeit für einen Themenwechsel. Wie wäre es hiermit?

Aber wir waren doch vor fünf Minuten erst draußen: 13 treffende Tweets über Hunde, die alle Frauchen und Herrchen kennen dürften

Über den Autor/die Autorin