Hochzeits-DJ gesucht

Chris Schröder 19.07.2023, 14:57 Uhr

Ja, Geiz ist geil. So lautet das altbekannte Motto dieser Republik. Versteht uns nicht falsch, es st nichts verkehrt daran, Preise zu vergleichen und Schnäppchen zu jagen. Wir reden hier aber gleich von allgemeinen Dienstleistungen. Denn wenn man selbst plötzlich von Lohndumping betroffen ist, wird das Geschrei schnell groß. Leider werden sich die vermeintlichen Sparfüchse dieser Problematik selten bewusst und sehen es daher nicht als verwerflich an, private Dienstleister mit dreisten Preisvorstellungen und Sonderwünschen zu belästigen.

Ob im Handwerk, in der IT oder im kreativen Bereich, viele Kund*innen haben einfach keine Vorstellung vom Wert der Arbeit ihrer Mitmenschen. Gerade wenn diese ihren Beruf mit Leidenschaft und großer Freude ausüben, wird das oft als Einladung gesehen, die zu verrichtende Dienstleistung als entlohntes Hobby herabzusetzen. „Guck dir mal bitte mein Auto an. Kriegst auch ’nen Fuffi dafür.“ oder „Für 100 Euro fotografierst du doch sicher die Einschulungsfeier meiner Kinder, oder?“ Auch DJs für Hochzeiten, Firmen- und Familienfeiern können da ein Liedchen trällern … oder zumindest auflegen. „Ich dachte das machst du gerne. Das Equipment hast du doch eh.“

Wenn es schon so anfängt, liegt oft ein generelles Problem mit dem Verständnis von Arbeit und Wertschätzung vor. Kommen dann noch Sonderwünsche und Verbote hinzu, die man freilich ohne Aufpreis zu erbringen hat, sollte man schnell das Weite suchen. Das sah auch der Twitteruser @SoerenLorensen so, der über diese Thematik den nun folgenden Thread geschrieben hat. Aber lest am besten selbst.

Ihr hättet doch sicher auch die Finger davon gelassen, oder? Noch dazu, wenn man dafür keinen DJ braucht, sondern eher Spotify und einen Radiomoderator. Das Echo der Twittercommunity fiel jedenfalls eher vernichtend aus. Wir haben die treffendsten Antworten und Kommentare hier für euch zusammengetragen.

*Reifenquietschen*

Gibt’s auch einen Obstkorb?

Das ist realistisch

Das hebt die Stimmung, ja da kommt Freude auf

Man ist ja schließlich keine Jukebox

Puh, ja nein danke, ey!

Was geht bloß in den Leuten vor?

Kleinanzeigen Style

Dafür wäre aber Schmerzensgeld fällig

Kann das nicht ChatGPT machen?

Man kann das natürlich auch als Chance für seine Stand-up-Comedy-Karriere sehen

Was dieser User sagt

Ein Scherz zum Schluss

Vielen Dank für eure Aufmerksamkeit! Schaut doch noch hier rein, wenn ihr mögt:

Thread: Kannst du mal eben helfen?

Mehr lesen über:

Über den Autor/die Autorin