Thread: Sind Handwerker anwesend?

Wie ihr wisst, liebe Lesende, sind wir uns nicht zu schade, auch die tiefschürfenden Fragen unserer Gesellschaft anzupacken. Zum Beispiel beschäftigen wir uns regelmäßig mit dem Mysterium, warum Friedrich Merz (CDU) in Talkshows reden darf. Oder wie es sein kann, dass wir über das amerikanische Waffenrecht lachen, während wir mit 210 Sachen über die Autobahn kacheln? Oder die Frage, warum die europäische Menschenrechtskonvention keine Til-Schweiger-Filme verbietet! Und wenn wir schon dabei sind: Was zum Geier tut man bitte, wenn es hart auf hart kommt und die Handwerkerin oder der Handwerker vor der Tür steht? Schokokekse backen? Mit Rat und Tat assistieren? YouTube-Tutorials abspielen? Was? WAS? Das fragte sich auch Twitteruserin @_Miss_Stress_. Also schiebt das Stroh beiseite und setzt die Maske auf (!) – hier kommen die besten Antworten auf die Frage aller Fragen!

Also wie alle anderen Menschen auch?

„Machen lassen“ ist unsere Spezialität

*holt Popcorn*

So schwer ist das nicht

Freundlich dissen, die Handwerks-Edition

Ob er nebenher Kinderbetreuung anbietet?

Okay, okay, wir brauchen mehr Kaffee

Nein! Einfach nein!

Von Profis lernen

Für große Kunden?

„Was du nicht willst, das man dir tu, das füg auch keinem anderen zu“ gilt übrigens auch für Vorurteile

Und einen Keks, bitte!

Gleich das Handwerk rufen oder lieber erstmal verschlimmbessern, das ist hier die Frage:

Mehr Panzertape! 17 notdürftig geflickte Tweets rund ums Heimwerken und Reparieren

Mehr lesen über:

Über den Autor/die Autorin