Kniesbüggel, Glotzbebbl und Batscheler: 17 umgangssprachliche Tweets über Dialekte

Na? Schon erraten, was die Begriffe in der Überschrift bedeuten und wo sie her kommen? Nein? Dann haben wir für dich die Lösung parat: Ein Kniesbüggel ist ein kölscher Geizhals, der Schwabe betrachtet die Welt durch seine Glotzbebbl und wer zu viel moselfränkisch quasselt, der dürfte zumindest in dieser Region als Batscheler abgestempelt werden. Und mit Sicherheit fällt auch euch mindestens ein unterhaltsames Wort ein, das nur in eurem Heimatort verstanden wird. Um die Liebe zum lokalen Dialekt zu entfachen, damit solche wunderschönen Begriffe nicht bald der Vergangenheit angehören und gleichzeitig euren Horizont diesbezüglich etwas zu erweitern, haben wir für euch die besten Tweets zum Thema Dialekte gesammelt. Wir wünschen euch eine mordsgaudi und schön dä Läffl uffschbärrn!

#1: Irgendwie doch auch süß

#2: Autokorrektur, völlig überbewertet?

#3: Mmhhh, lecker Frosch

#4: Das klappt aber nicht mit jedem!

#5: Genau so wirkt das auch

#6: Das ist nur Neid

#7: Ich finde, das ist eine großartige Porleworz

#8: Wenn das die Bayern hören

#9: Liebe auf den ersten Laut

#10: Guter Vergleich

#11: Hochdeutsch ist für mich ganz natürlich

#12: Oder nur Zugezogene als Freund*innen

#13: Wenn du mal wieder im Stress bist …

#14: Nicht immer alles wörtlich nehmen

#15: Stets bemüht

#16: Vielleicht ein Schotte?

#17: Der weiß, wovon er redet

Und bei welchem Dialekt werdet ihr besonders schwach?

Vielleicht Deutschlands erotischster Dialekt! 13 Tweets über das Sächsische

Mehr lesen über:

Über den Autor/die Autorin