Die besten und lesenswertesten Tweets der Büchereien Wien

Max Kilian 24.10.2021

Eigentlich wollten wir in diesem Jahr endlich in die österreichische Landeshauptstadt reisen, um dort höchstpersönlich einen handgebundenen Strauß Blumen Bücher zu überreichen, aber der Chef hatte Angst vor einer ausufernden Spesenrechnung. Jaja, auch für uns sind es schwierige Zeiten. Also haben wir die Situation angenommen, wie sie ist und uns ins heimische Lesezimmer zurückgezogen, um dort mit unserer Lektüre zu beginnen. Herausgekommen ist anlässlich des heutigen Tags der Bibliotheken ein Potpourri der besten, unterhaltsamsten und witzigsten Tweets der @buechereiwien. Wir bitten ausdrücklich um Ruhe und nun gute Unterhaltung!

#1: Ein epochales Werk von Marcel Pssst:

#2: Seitenweise Liebe:

#3: Vielleicht irgendwas von Aperol de Saint-Exupéry?

#4: Liegt sicherlich am fehlenden WLAN-Kabel:

#5: Wer weiß schon, wann man sämtliche Telefonbücher seit 1973 wieder einmal brauchen kann:

#6: Die verlorene Maske der Katharina Blum:

#7: Ganz grundsätzlich eigentlich wirklich IMMER:

#8: Servicewüste Wiener Bücherei:

#9: Irgendwas ist immer:

#10: Don Corleone ist bereits informiert:

#11: So beginnen Horrorfilme:

#12: Vom Winde verweht:

#13: Wer dachte, dass die Benzin- und Diesenpreise in Deutschland schon hoch wären:

#14: Inkasso Moskau ist unterwegs:

#15: Wenn der Hund das Buch zum Fressen gern hat:

#16: Man sollte seinen Freunden nahe sein – und seinen Feinden noch näher:

#17: Sonst lesen wir immer nur auf dem Bahnhofsklo:

#18: Sollte man sich eh immer angewöhnen:

#19: Wo stehen hier denn die Diät-Ratgeber?

#20: Es gibt natürlich auch bei uns ein Happy End:

Auch im Vorjahr gab es bereits eine Auflage:

Die kreativsten und unterhaltsamsten Tweets der Büchereien Wien

Über den Autor/die Autorin

Max Kilian

Redaktionsleitung

Alle Artikel