Thread: Marlene Lufen und ihre Zweifel am Lockdown

Seit Tagen kursiert ein Instagram-Video der „Frühstücksfernsehen“-Moderatorin Marlene Lufen in den sozialen Netzwerken und Messengerdiensten, in denen sie wichtige Probleme unserer Gesellschaft in der Pandemie anspricht. Lange bevor dieses Video auf Twitter thematisiert wurde, haben wir dessen Inhalt in unserer Redaktion kontrovers diskutiert. In ihrem Beitrag kritisiert Frau Lufen, dass Politik und Medien nur auf die Infektionszahlen schauen würden. Die Symptome des Lockdowns wie etwa häusliche Gewalt, Gewalt gegen Kinder oder das Thema Depressionen würden außen vor gelassen. Sie stellt den Lockdown als Lösung in Frage und schlägt vor, auf Alternativen wie beispielsweise den Schutz von Pflegeheime zu setzen.

10,7 Millionen Views und der massive Zuspruch in den Kommentaren machen deutlich, dass die Moderatorin einen Nerv getroffen hat. Dafür bekommt sie Zuspruch aus allen Ecken. Nicht nur von Fans, Freunden und anderen Promis, sondern auch von Querdenkern. Das Bedenkliche an diesem Video mit seiner „Endlich sagt’s mal einer“ – Mentalität ist die verkürzte Darstellung der Problematik und ein selektives Ausblenden von wichtigen Fakten. Zwar liefert Frau Lufen feste Zahlen und Quellen, ihre Schlussfolgerungen untermauern diese jedoch streng genommen nicht, auch weil sie zu viele Faktoren gar nicht erst berücksichtigt. Darüber hinaus verkennt sie, dass sie sich mit ihrer Argumentation mitten ins Präventionsparadoxon hineinmanövriert hat. Emotional gesehen mag sie an vielen Punkten richtig liegen, faktisch verunsichern ihre Gedankengänge und ständigen Fragestellungen den Zuschauer aber nur und säen Zweifel. Deswegen halten einige Menschen dieses Video auch für so gefährlich. Aus diesem Grund halten einige Menschen dieses Video auch für so gefährlich, deswegen wird es von so vielen Querdenkern auf Telegram geteilt. Der Twitteruser Moritz Wächter hat das Video etwas genauer unter die Lupe genommen und diesen Thread geschrieben. Das Video selbst haben wir am Ende des Beitrages eingebettet, damit ihr euch selbst eine Meinung darüber bilden könnt.

Wer es noch nicht gesehen hat, kann das jetzt hier nachholen:

Sieh dir diesen Beitrag auf Instagram an

Ein Beitrag geteilt von Marlene Lufen (@marlenelufen)

Update: Moritz hat den Thread inzwischen korrigiert und ergänzt:

Thread: Wie wir mit der Pandemie umgehen