Thread: Ein Schlag ins Gesicht für uns alle

Tausende Menschen haben am Samstag in Leipzig ohne Abstand und Masken, teilweise gewalttätig, gegen die Corona-Maßnahmen demonstriert. Dabei kümmerten sich die Querdenker und Neonazis wenig um die behördlichen Auflagen. Natürlich ist es richtig, dass in Zeiten von Corona-Beschränkungen die Versammlungsfreiheit als Grundrecht gewährleistet sein muss. Warum die Polizei Sachsen jedoch keinerlei Anstalten unternahm, die Auflagen durchzusetzen, und sich dann auch noch vorführen und überrennen lies, sorgt auch noch drei Tage nach der Demo für Wut, Frust und Unverständnis. Der Twitteruser @kaffeecup hat seinem Ärger in diesem Thread Luft gemacht.

Anzeige

Anzeige

Das sagen andere User:

Anzeige

Anzeige