Packt den Reiseführer ein: Die sehenswertesten Tweets über Touristinnen und Touristen

Isumi Naka 29.03.2022

Man erkannte sie schon von Weitem an einem Brustbeutel, einer großen Kamera, Funktionskleidung und dem verzweifelt-suchendem Blick. Touristen und Touristinnen waren in den meisten Städten unseres Landes ein alltäglicher Anblick, doch durch die Corona-Pandemie sind sie fast alle verschwunden. Jetzt langsam, ganz vorsichtig trauen sie sich wieder aus ihren Reisebussen und man freut sich fast schon darauf, sein schlechtes Englisch auszupacken und den Weg zum Bahnhof zu erklären. Aber es dauert nicht lange und man fällt wieder in das Alman-Verhalten zurück, zuckt mit den Schultern und schaut griesgrämig, wenn man irgendwas gefragt wird. Ihr fühlt euch angesprochen? Dann haben wir was für euch, nämlich die unterhaltsamsten Tweets über Touristen und Touristinnen. Gute Reise!

#1: Ungefragte Ratschläge, wer liebt sie nicht

#2: Stoppt die Zwangs-Bavarisierung!

#3: Geniales Marketing

#4: Ick bin een Berliner Pfannkuchen

#5: Schon Grönemeyer wusste: „Du bist keine Schönheit“

#6: Englischer Sommer

#7: Einheimische freuen sich, wenn man versucht, ihre Sprache zu sprechen …

#8: Kommt wohl aus Schwaben

#9: Bonjour!

#10: „Unser Lied bleibt unser Lied!“

#11: Landleben = gutes Leben

#12: Erinnerungs-Dieb

#13: Ein wahrer Künstler

Jetzt etwas Musik:

Thread: Kinder im Musikunterricht

Mehr lesen über:

Über den Autor/die Autorin