Eine unbestimmbare Anzahl korrekt addierter Tweets aus dem Matheunterricht

Hallo liebe Menschen, die Tobias oder anders heißen! Herzlich willkommen zur heutigen Mathe-Doppelstunde. Na, habt ihr auch alle die Seiten 34 bis 149 bearbeitet und seid bereit, das mal schnell an der Tafel für die Klasse vorzurechnen? Kein Problem, oder? Immerhin ist Mathe doch nicht die unpraktisch gelegene Körperöffnung, wie allgemein behauptet wird. Man kann sich zum Beispiel hervorragend damit die Zeit an der Kasse vertreiben, um schnall nachzurechnen, ob man das quengelige Kind mit einem Schokoriegel befrieden kann, ohne danach Privatinsolvenz anzumelden. Oder auch um Querdenker*innen vorzurechnen, warum sie falsch liegen. Wobei, naja, ihr wisst schon. Wo ihr euch hingegen viel bessere Chancen ausrechnen könnt, sind unsere nach dem Distributivgesetz tauschbaren Tweets aus dem Mathelabor. Einfach genießen!

#13-12: Komm nicht drauf …

#13-11: Gerade eh nichts vorgehabt

#13-10: Waff?

#13-9: Stellenangebote für das Kind leiten wir gerne weiter

#13-8: Er wird schon durchkommen

#13-7: Wenn es eben stimmt

#13-6: *notiert*

#13-5: Echt beeindruckend

#13-4: *kollektives Nicken*

#13-3: Didaktik heute auch anders

#13-2: Gutes Konzept

#13-1: Einfach nicht aufmachen

#13: Hält manchmal auch länger an

Diese Rechnung geht komplett auf:

Thread: Stellt euch mal vor, ich hätte geschimpft, statt zu fragen

Über den Autor/die Autorin