Weniger ist nicht unbedingt mehr: 12 stoppelige Tweets über Bärte

Isumi Naka 28.06.2022

Er pikst, haart und meistens verstecken sich Überbleibsel des letzten Essens darin. Kein Wunder also, dass Bärte bei Frauen nicht immer den besten Ruf haben. Auf der anderen Seite würden Männer glatt rasiert aussehen wie Chorknaben vor dem Stimmbruch und das möchte doch auch niemand sehen, oder? Das Bild vom maskulinen, muskulösen Mann, dessen Vollbart von ganz alleine perfekt sitzt, existiert nur in Hochglanz-Magazinen und in der Werbung. In Wirklichkeit verbringen Männer Stunden vor dem Spiegel, trimmen, frisieren und kämmen ihren ganzen Stolz. Sie mögen zwar so aussehen, als könnten sie mit bloßen Händen Holz hacken, doch in Wirklichkeit wären ihre Hände vermutlich zu glitschig von den ganzen Bart-Pflegeprodukten. Ihr wollt mehr haarige Geschichten über Bärte hören? Dann seid ihr hier genau richtig:

#1: Leute, wir sind enttarnt!

#2: Ab ins Bällebad mit ihm

#3: Wochenendreif

#4: Diese Kennenlerngeschichte macht sich auf der  Hochzeit großartig

#5: Die Gentrifizierung kennt keine Grenzen!

#6: Der Schein trügt

#7: Haben wir kapiert

#8: Wieso? Ist er schon ganz gelb, fährt Skateboard und spielt jedem Streiche?

#9: Der Bart scheint ihr zu stehen

#10: Mit dem Alter wird man eben weis(s)er

#11: Das sogenannte George-Clooney-Alter ist erreicht

#12: Das wäre ja glatt!

Wer hat ohne Frage den schönsten Bart? Absolut richtig, Papa:

Ich hol die Kabelbinder: 15 Papas, die jedes Problem lösen

Über den Autor/die Autorin