Thread: Wir stumpfen weiter ab

Ach ja, erinnert sich noch jemand an die Zeit, als Minister wegen Affären und Skandalen zurückgetreten sind oder wegen wiederholter Fehlleistungen entlassen wurden? Lang ist’s her! Ob Scheuer (CSU), Klöckner (CDU) oder Spahn (CDU), sie alle kleben an ihren Ämtern wie verschwitzte Hintern im Sommer an einem Ledersofa. Und sie sind nur die Spitze des Eisberges. Die Wirkung auf die Bevölkerung und damit auch auf die Grundfesten unserer Demokratie sind fatal. Aus einem kleinen Vertrauensproblem ist inzwischen eine Glaubwürdigkeitskrise geworden. Es geht nicht um Politikverdrossenheit per se, wie man uns immer weismachen will. Nein, es handelt sich eher um eine handfeste Politikerverdrossenheit. @Johann_v_d_Bron hat über dieses wichtige Thema einen sehr treffenden Thread geschrieben, den ihr unbedingt lesen solltet.

Das sagen andere User:

Zugegeben, eine einfache Bewältigung für dieses Problem gibt es nicht. Es sind am Ende eben nicht nur die Politiker in der Verantwortung. Wenn wir als Wähler nichts dagegen unternehmen und ein solches Verhalten wiederholt durchgehen lassen, machen wir uns natürlich mitschuldig. Ein paar User haben sich bemüht, nach Lösungsansätzen zu suchen und die Ursachen des Problems zu adressieren. Die interessantesten Antworten haben wir hier für euch zusammengetragen.


Vielen Dank für eure Aufmerksamkeit. Um Politikverdrossenheit und Schaden an unserer Demokratie geht es auch in diesem Thread hier:

Thread: Von Nebeneinkünften, Belohnungen und Geschenken

Über den Autor/die Autorin