Thread: Wie es ist, mit einem an Corona erkrankten Menschen zu leben

Max Kilian 20.12.2020

Eines dieser „Argumente“, die Verharmloser der Corona-Pandemie in Gesprächen oder Diskussionen häufig anbringen, lautet „Also ich persönlich kenne ja niemanden, der daran gestorben ist!“. Ja, das ist schön für die entsprechende Person. Denn man wünscht dieses Virus, das neben Hunderten Todesfällen pro Tag eben auch für zahlreiche Langzeitschäden verantwortlich sein dürfte, wirklich niemandem. Mittlerweile berichten auch vermehrt junge Menschen ohne jegliche Vorerkrankungen von schweren Verläufen und Spätfolgen. Von der psychischen Belastung der Betroffenen und deren Angehörigen ganz abgesehen. Denn die werden gerne verschwiegen oder schlicht vergessen. Der folgende Thread von @juliepulie3 ist daher umso wichtiger und soll uns alle daran erinnern, weiterhin vorsichtig zu sein. Bleibt gesund und schützt eure Liebsten!

Thread: Ich bin seit Monaten vorsichtig

Über den Autor/die Autorin

Max Kilian

Redaktionsleitung

Alle Artikel