Thread: Kleines Glück für wenig Geld

Chris Schröder 21.06.2023, 13:27 Uhr

Es gibt Momente in unserem Leben, in denen wir uns nach einem kleinen Funken Glück sehnen, nach einem Hauch von Faszination und Freude, der uns aus dem Alltagstrott herausreißt. Manchmal ist es nicht die große Veränderung oder der teure Luxus, nach dem wir uns sehnen, sondern vielmehr die kleinen Neuanschaffungen, die uns ein Lächeln ins Gesicht zaubern. Wir sprechen hier nicht von exzessivem Konsum oder gar Shoppingsucht, sondern von bewussten und maßvollen Entscheidungen, die uns ein Gefühl von Leichtigkeit und Zufriedenheit schenken. Es geht um die kleinen Dinge, die uns glücklich machen und uns manchmal sogar eine neue Perspektive auf die Welt eröffnen können.

Es muss nicht immer etwas Neues sein, es können genauso gut gebrauchte oder nachhaltige Gegenstände sein, die uns begeistern. Der Wert dieser Anschaffungen liegt nicht im Preis, sondern in dem positiven Gefühl, das sie in uns auslösen. Es ist die Aufregung, etwas Neues zu entdecken, die uns den Alltag vergessen lässt und uns für einen Moment in eine Welt voller Möglichkeiten entführt. Manchmal ist es der Geruch eines Buches, der uns mit seinem Charme umhüllt und unsere Gedanken auf eine literarische Reise schickt. Oder wie wäre es mit einem kleinen Kunstwerk, das uns an einem grauen Tag zum Lächeln bringt? Ein Poster oder ein kleines Gemälde können unsere Wände zum Leben erwecken und unsere Kreativität anregen.

Vielleicht ist es auch ein neues Küchenutensil, das uns beim Kochen begleitet und uns die Freude am Experimentieren und Genießen neu entfacht. Ein neuer Kochlöffel, ein Messer oder eine wiederverwendbare Brotbox vielleicht? Die Faszination liegt in der kleinen Veränderung, die diese Neuanschaffungen in unseren Alltag bringen. Sie erinnern uns daran, dass das Leben aus mehr besteht als nur Routine und Pflichten. Indem wir uns bewusst für diese kleinen Freuden entscheiden, schenken wir uns selbst einen Moment der Achtsamkeit und Wertschätzung. Es ist eine Art Selbstfürsorge, die uns hilft, das Glück im Kleinen zu finden.

Natürlich können wir nicht jeden Tag neue Dinge kaufen, und das ist auch gar nicht notwendig. Die Magie liegt gerade in der Seltenheit und Besonderheit dieser kleinen Neuanschaffungen. Es sind keine Selbstverständlichkeiten, sondern kleine Belohnungen, die wir uns selbst gönnen. Sie erinnern uns daran, dass wir uns etwas Wertvolles verdient haben und dass wir uns selbst schätzen. Der Twitteruser @martingommel hat seine Community nach genau diesen kleinen Wundern gefragt. Wir haben die besten Vorschläge für euch zusammengetragen.

Wer hat Rückenschmerzen?

Angenehme Düfte gehen immer gut

Aber Vorsicht: Sie können süchtig machen!

Millionen Frauen nicken zustimmend

Falls man mal unter der Bettdecke lesen muss

Flausch geht immer

Partner*in leider nicht inbegriffen

Wann endlich legal, Karl?

Man ist nie zu alt für Lego

Für den vollen Durchblick

Für eine stimmungsvolle Atmosphäre

Für viele Frauen ein echter Gamechanger

Wenn ihr gerne schreibt, zeichnet oder malt

Ungewöhnliche Antwort, aber jeder wie er mag

*summender Protest ist zu hören*

Können wir sehr empfehlen

Für die faulen Geeks & Nerds unter euch

Beste Antwort überhaupt

Nicht nur für Radlerinnen und Radler – auch für IKEA-Fans interessant!

Wo ist das dazu passende Einhorn?


Vielen Dank für eure Aufmerksamkeit! Mehr Tipps für ein kleines bisschen Glück gibt’s hier:

Tut, was euch glücklich macht: 13 Tweets über den Sinn des Lebens

Mehr lesen über:

Über den Autor/die Autorin