BILD-Hetze gegen Drosten aufgeflogen: Die treffendsten Tweets

Bereits seit mehreren Wochen fährt die BILD während der Corona-Krise eine Kampagne nach der anderen gegen den international höchst anerkannten und mittlerweile auch bundesweit bekannten Berliner Virologen Christian Drosten. Völlig verständlich, denn jemanden, der regelmäßig nüchtern, kompetent und ruhig Fakten liefert, kann man bei der BILD so überhaupt nicht leiden. Und außerdem gibt es so noch dazu ordentlich Applaus für das Blatt von der Verschwörungs- und Schwurbelfront, die den Virologen der Berliner Charité – neben Bill Gates und Angela Merkel – als größten Feind unserer Freiheit entlarvt hat.

Völlig aus dem Zusammenhang gerissene Aussagen oder auch bewusst verschwiegene Hinweise und Abläufe ist man aus dem Springer-Gebäude ja bereits seit Längerem gewohnt – gestern dann ein neuer Versuch, der jedoch gründlich schief ging: Eine Studie von Christian Drosten, in der es um die Ansteckungsrate von Kindern geht, sollte dabei als „grob falsch“ diskreditiert werden. Wissenschaftler, die dazu von der BILD „zitiert“ wurden, distanzierten sich umgehend und stützten so Christian Drosten und auch die Studie. Auch, dass verschiedene Studien und Untersuchungen zu unterschiedlichen wissenschaftlichen Ergebnissen kommen können, die anschließend offen von Wissenschaftlern und Experten diskutiert, kritisiert und bewertet werden, ist bei der BILD nicht bekannt – oder wird dort ganz bewusst zur Meinungsmache verschwiegen.

Wir haben für euch die treffendsten Tweets rund um den plumpen Hetzversuch seitens der BILD gesammelt!

#1: Christian Drosten klärt auf:

#2: Rasch distanzieren sich die von der BILD zitierten Experten:

Anzeige

#3:

#4:

#5:

#6:

Anzeige

#7:

#8:

#9:

#10:

#11:

Anzeige

#12:

#13:

#14:

#15:

#16:

#17:

#18:

#19:

Thread: Warum ein großer Konzern nicht mehr in der BILD wirbt

Anzeige

Täglicher Newsletter

Jeden Tag um 20 Uhr: Alle Twitterperlen des Tages gesammelt in einem Newsletter. Jetzt anmelden!