Thread: Deutschland macht doch nur 2 Prozent der globalen Treibhausgasemissionen aus

Das Bundeskabinett hat heute ein „verschärftes“ Klimagesetz beschlossen. Deutschland soll nun bis 2045 seine Treibhausgasemissionen auf null senken. Das klingt auf dem Papier erstmal toll und erscheint keine zwei Wochen nach der Entscheidung des Bundesverfassungsgerichts, in der das bisherige Klimaschutzgesetz teilweise als verfassungswidrig eingestuft wurde, seltsam entschlossen und ungewöhnlich schnell. Ist das noch die gleiche GroKo, die uns seit zwei Legislaturperioden verwal… pardon, regiert? Die Antwort lautet: Ja, leider. Der große Wurf wird es nämlich auch diesmal nicht werden. Das Gesetz ist nämlich immer noch nicht mit der vereinbarten 1,5-Grad-Grenze von Paris konform. Es enthält keine neuen Maßnahmen und auch keine wesentlichen Veränderungen beim Kohleausstieg oder beim Aus des Verbrennungsmotors. Auch das Budget ist immer noch alles andere als ausreichend, um das Problem richtig anzugehen. Man gewinnt hier mehr oder weniger den Eindruck, dass dieses Gesetz nichts weiter als eine Beruhigungspille ist, weil man den Grünen so kurz vor der Wahl dieses wichtige Thema nicht überlassen möchte. Dass eine echte Veränderung in Umweltbelangen mit der CDU/CSU nicht zu erwarten ist, dies machte ihr Kanzlerkandidat Armin Laschet erst vor wenigen Tagen bei Anne Will deutlich. Und auch sein neuer Wahlkampfhelfer Friedrich Merz (CDU) wird ebenfalls nicht müde, das Thema Klimaschutz herunterzuspielen. Dabei wird oft das Totschlagargument verwendet, Deutschland mache doch nur 2% der globalen Treibhausgasemissionen aus und tue schon genug für die CO2-Reduzierung. Warum dieses Argument nicht nur populistisch, sondern auch alles andere als wissenschaftlich belegbar ist, das hat Maurice Conrad in diesem Thread wunderbar auf den Punkt gebracht.

Das sagen andere User:

Obwohl der Thread das Thema gut auf den Punkt gebracht hat und eine starke Argumentation liefert, der man sich eigentlich nicht entziehen kann, gab es eine Reihe von Ergänzungen, die wir euch an dieser Stelle nicht vorenthalten wollen. Die besten Kommentare haben wir hier für euch zusammengefasst.


Das Thema Klima verlassen wir an dieser Stelle. Vielen Dank für eure Aufmerksamkeit. Wer will, kann sich ja hier noch reinklicken:

Thread: Wir haben vieles in der Pandemie gelernt

Über den Autor/die Autorin