Sturm in Deutschland: Die besten Tweets über Ignatz und Hendrik

Der erste Herbststurm des Jahres ist gestern über Deutschland hinweggefegt und hat dabei Geschwindigkeiten von 120 km/h und auf dem Harzer Brocken sogar bis zu 150 km/h erreicht. Und obwohl er vielerorts für Verwüstungen sorgte, blieb er insgesamt doch harmloser als erwartet. Dennoch waren Feuerwehren und Rettungssanitäter gestern im Dauereinsatz, denn der starke Wind und die orkanartigen Böen ließen Bäume umstürzen, die dann auf Schienen und Straßen kippten. Die Deutsche Bahn hatte deswegen im Regional- und Fernverkehr mit Ausfällen und stundenlangen Verspätungen zu kämpfen, in einigen Regionen fiel die Strom- oder Internetversorgung zeitweise aus und mehrere Menschen wurden verletzt. Eine Sturmflut setzte den Hamburger Fischmarkt im Stadtteil St. Pauli unter Wasser. Am Donnerstagnachmittag ließ der Sturm schließlich etwas nach und verabschiedete sich mit einer Gewitter- und Regenfront. Für Verwirrung sorgte auch die unterschiedliche Namensgebung des Sturmtiefs. In den Warnungen zum Unwetter und auch in vielen Berichten war zunächst von Sturmtief „Ignatz“ (von Ignatius – der Feurige) die Rede, im Verlauf des Tages dann plötzlich von „Hendrik“. Der Deutsche Wetterdienst erklärte, dass sich aus „Ignatz“ ein Teiltief mit Namen „Hendrik II“ hervorgetan hätte, welches letztlich für den Sturm verantwortlich war. Die Namensgebung erfolgt übrigens nach einer alphabetischen Liste durch das Institut für Meteorologie der Freien Universität Berlin. Für eine dreistellige Summe kann man dort eine Patenschaft erwerben.

Egal, ob nun „Ignatz“ oder „Hendrik“ gemeint war – wir haben uns auf Twitter alle Tweets zum ersten Herbststurm des Jahres angeschaut und dabei diese kleine Auswahl für euch zusammengestellt.

#1: Segelohren sind gefährlich

#2: Dieses Kind wird mal ein Top-Twitterer

#3: Steine retten leben

#4: Wie wichtig es ist, gut informiert zu sein

#5: Böse, aber lustig

#6: Es gab Schlüpfer und Socken

#7: Sicher ist sicher

#8: Was Hundi sagt

#9: Immer diese Kurzschneckenflüge

#10: Aus der Reihe „verpasste Chancen“

#11: Praktisch, muss der „Kuseng“ nicht abholen

#12: Wir haben Fragen

#13: Endlich wird das fliegende Klassenzimmer Realität

#14: Das „büsschen Wind“

Das Wetter lässt keinen Zweifel daran, es ist Herbst und wir haben die passenden Tweets dazu:

Was wirbelt so schön durch Nacht und Wind? 12 bunte Tweets, die der Herbst euch bringt

Über den Autor/die Autorin