Flachwitz-Freitag: Die besten Wort- und Flachwitze (59)

Max Kilian 12.03.2021

Beim Blick auf den Kalender ist uns doch tatsächlich aufgefallen, dass wir schon wieder längst den heiß ersehnten Freitag erreicht haben. Mission completed! Naja, zumindest fast. Denn bevor wir uns auf das Sofa legen und die Augen schließen können, steht noch die Befriedigung eurer nahezu unstillbaren Gier nach Flach- und Wortwitzen auf dem Programm. Heute mit eher überschaubarem Niveau, doch ihr seid an dieser Stelle ja auch gar nichts anderes gewohnt. Immerhin haben wir uns Mühe gegeben, einem für viele scheinbar heiklen Thema ausreichend Platz einzuräumen. Grüße gehen an dieser Stelle raus an Thomas Deutscher, AfD-Stadtrat in Schwandorf und stellvertretender Vorsitzender des AfD-Nachwuchses in Bayern, der kürzlich dazu aufgefordert hat, die Hände gefälligst ÜBER der Bettdecke zu lassen. Dem werden wir selbstverständlich nachkommen, die folgenden Wort- und Flachwitze bleiben jedoch auch weiterhin UNTER der Niveaudecke.

#1: Dabei sind wir doch heute mit unseren Flachwitzen extra früh dran …

#2: Aller Anfang ist schwer:

#3: Jedes Mal. Immer.

#4: Achtung, Verwechslungsgefahr:

#5: Falls hier wider Erwarten doch AfD-Nachwuchs mitlesen sollte: Der hier ist nur für Euch! 🤷‍♂️

#6: Mehr Netto vom Brutto!

#7: Jegliche Verweise zu #5 sind als Gotteslästerung einzustufen und machen außerdem blind!

#8: Was ist letzte Mobbing?

#9: Einfach WOW!

#10: Oder bei den allseits beliebten Bundesjugendspielen.

#11: Weil es angeblich auch weiblichen Nachwuchs in der AfD geben soll:

Hauptsache gesund: Kuriose Anekdoten aus Praxis und Krankenhaus

Mehr lesen über:

Über den Autor/die Autorin

Max Kilian

Redaktionsleitung

Alle Artikel