Die Twitterperlen des Tages vom 26. Januar 2021

Guten Abend! Schön, dass ihr auch heute wieder bei uns reinschaut. Kaum zu glauben, dass wir heute schon den 26. Kalendertag des Jahres 2021 hinter uns gebracht haben. Aber ganz ehrlich, ohne Kalender wüssten wir gar nicht, welcher Wochentag ist. Gestern hätte genauso gut Silvester gewesen sein können. Im Lockdown scheint sich die Zeit wie Kaugummi zu ziehen. Ist schon wieder Murmeltiertag oder schlimmer: immer noch? Die Pandemie hat unser Leben im Griff, ob wir es zugeben wollen oder nicht. Den einen mehr, den anderen weniger. Zu allem Überfluss zeigt sich auch das Winterwetter bis auf wenige Ausnahmen nicht gerade von seiner Schokoladenseite. An manchen Tagen ist man froh, wenn man die Sonne überhaupt mal zu Gesicht bekommt. Na, klingt das bekannt? Wir sind bei euch! Wir verstehen euch. Wir haben auch die Schnauze voll. Wir sind auch erschöpft, genervt und müde. Und wie muss es sich erst für diejenigen anfühlen, die im Kampf gegen Corona an vorderster Front stehen? Es hilft alles nichts, wir müssen da durch. Gemeinsam. Unsere Strategie, damit umzugehen, dürfte euch bekannt sein: Wir haben der Eintönigkeit den Kampf angesagt und deswegen auch heute wieder einen Sack voll Tweets für euch mitgebracht. Haltet durch! Hier sind unsere 10 Twitterperlen des Tages.

#1:

#2:

#3:

#4:

#5:

#6:

#7:

#8:

#9:

#10: