Der tägliche Wahnsinn aus dem Kinderzimmer: Die besten Tweets über Eltern und ihre Kinder

Ein sehr treffendes Zitat der italienischen Ärztin, Philosophin und Philanthropin Maria Montessori (1870 – 1952) lautet „Kinder sind Gäste, die nach dem Weg fragen“. Doch in der Coronakrise, die wir aktuell wohl alle mehr oder weniger in Quarantäne und Selbst-Isolation verbringen, muss dieses Zitat nun dringend erweitert werden. Weil die Kinder zur Zeit eben nicht nur nach dem Weg fragen. Sondern auch danach, was es denn heute und morgen und die nächsten drei Wochen zu Essen gibt. Kartoffeln? Bäh, wollen wir nicht mehr! Wir wollen Pizza! So wie gestern, vorgestern und die Tage zuvor auch. Mama, Papa, wer sind eigentlich die komischen Leute auf dem Monitor, die da alle durcheinander reden? Und warum blinkt die Kamera da am Bildschirm rot? Zieht ihr auch irgendwann eure Schlafanzüge und Jogginghosen wieder aus? Wann dürfen wir wieder raus auf den Spielplatz, der die letzten drei Jahre zwar völlig uninteressant war – nun aber scheinbar magnetische Kräfte entwickelt hat? Wann besuchen wir endlich Oma und Opa? Und warum hat Papa eine Maske auf? Wer kann mir bei meiner „Im Schulbus sitzen 10 Schüler. An der ersten Haltestelle steigen vier Schüler aus und zwei Schüler zu. Es regnet. Wann war der Busfahrer das letzte Mal beim Frisör?“-Matheaufgabe helfen?

Damit ihr, liebe Eltern, diese Fragen – die ja meist mehrmals am Tag gestellt werden – gelassener übersteht, haben wir auch in dieser Woche wieder die besten und treffendsten Tweets über Eltern und ihre Kinder für euch gesammelt. Wir wünschen euch und eurer ganzen Familie beste Gesundheit und viel Kraft, um gemeinsam diese schwierige Zeit durchzustehen!

#1:

#2:

#3:

#4:

Anzeige

#5:

#6:

#7:

#8:

Anzeige

#9:

#10:

#11:

Anzeige

#12:

#13:

Conni hat Corona-Ferien: Hier gibt’s die witzigsten #connicorona-Titel!

Anzeige

Tagged in: