Und wer steht jetzt auf und holt Nachschub? 13 Snacks für den Fernsehabend

Beim Fernsehen zu snacken ist ein genialer Schachzug. Es hindert einen zum Beispiel daran, in den ersten 90 Sekunden nach dem Vorspann einzuschlafen, und überbrückt außerdem die Zeit, die es braucht, sich an die neue Synchro-Stimme von Vin Diesel zu gewöhnen. Plus: Auch die größte Popcorn-Schüssel ist irgendwann leer, man muss also aufstehen, sämtliche Schränke nach Nachschub absuchen, feststellen, dass irgendein Kind alles leergegessen hat, und dann anhand der Spuren herausfinden, wer es war. Später dann isst man aus Verzweiflung das alte Knäckebrot und nimmt sich vor, nie wieder so tief zu fallen. Spiel, Spaß, Spannung und Gesundheit also. In diesem Sinne: Film ab und krümelt los!

#1: Neues Konzept für Fitnessstudios

#2: Die hat ihr Leben im Griff

#3: Manche sind zu Größerem berufen

#4: Alles eine Frage des Preises

#5: Die wertvollsten Lektionen lernt man in der zweiten Lebenshälfte

#6: Blinddarm-Expert*innen enthüllen:

#7: Hmmm, knusprig

#8: *verständnisvolles Nicken*

#9: Danke!

#10: Träumchen

#11: Lockdown 3: Der Fernseher ist IM Bett

#12: Endlich mal ein Porno, der uns interessiert

#13: Hört, hört


Falls euch für den Chips-Nachos-Popcorn-Salat noch das passende Rezept fehlt:

Noch eine Zutat, die niemand zu Hause hat, und ich koch hier echt vor Wut: Die besten Tweets über Rezepte

Über den Autor/die Autorin