Thread: Wenn ich TV gucke …

Manuela Jungkind 28.02.2023, 12:18 Uhr

Wer kennt es nicht: Der Fernseher läuft und obwohl das Flimmern uns auch irgendwie interessiert, wandert doch die Hand zum Handy. Ein bisschen Suchmaschine, um herauszufinden, aus welcher Serie man die Schauspielerin kennt. Ein paar Minuten Twitter nebenher. Mal eben die Instagram-Timeline aktualisieren. You name it …

Warum ist das so? Können wir im Zeitalter der unbegrenzten digitalen Möglichkeiten wirklich nicht mal fünf Minuten konzentriert fernsehen? Ist es von einem Erwachsenen zu viel verlangt, dass er seine komplette Aufmerksamkeit einer einzigen – wohlgemerkt frei gewählten und unterhaltsamen – Angelegenheit widmet? Wie kann es sein, dass wir uns eine Ablenkung für die Ablenkung suchen? Oder liegt es am Phänomen Smartphone beziehungsweise den sozialen Medien in ihrer alles und jede*n verschlingenden Gier nach Aufmerksamkeit, dass wir einfach das Handy schlichtweg nie wieder ablegen können? Twitteruserin @Verysweetcooki1 geht der Sache auf den Grund.

Safe ein Lehrer

Puh

Was denn sonst?

Wo gibt es bitte vier Menschen, die sich auf einen Film einigen können?

Die nehmen einem aber auch jeden Spaß

Ach so

Heißt das jetzt „beste Ehefrau von allen“ oder wofür steht das „b“?

Wer? Was? Wieso???

Nebenbei schlafen wär noch praktisch

Einfach mal googlen, was man dagegen tun könnte

Wir haben eine Gewinnerin

Das einzige, was die hier nebenher tun, ist popeln:

Thread: Was wir von Kindern lernen können

Mehr lesen ĂŒber:

,

Über den Autor/die Autorin

Manuela Jungkind

Stellv. Redaktionsleitung

Alle Artikel