Soldaten fahren bald gratis Bahn – Die treffendsten Tweets

Soldatinnen und Soldaten in Uniform können ab 1. Januar 2020 kostenlos mit der Deutschen Bahn fahren. Unsere neue Verteidigungsministerin Kramp-Karrenbauer kann damit ihr erstes Projekt abschließen.

Nicht, dass es ihre Idee gewesen wäre, das Vorhaben stand schon länger auf der To-Do-Liste von Bundesverkehrsminister Scheuer (CSU) und dem CSU-Landesgruppenchef Dobrindt. Letzte Woche stand das Projekt noch auf wackeligen Beinen, weil man sich nicht mit der Bahn einigen konnte, jetzt wird es doch Realität.

Nun wird der eine oder andere die Meldung eher unspektakulär finden. Immerhin gab es eine ähnliche Regelung schon einmal, allerdings für Wehrpflichtige: Monatlich eine Freifahrt nach Hause und zurück zum Standort.

Wir schreiben aber das Jahr 2019. Die Bundeswehr ist eine reine Berufsarmee, die ihre Soldaten und Offiziere alles andere als schlecht bezahlt. Das allein rechtfertigt erstmal keinen Aufschrei. Begründung und Umsetzung des Vorhabens allerdings schon.

Man mache das Ganze als Ausdruck von „Respekt und Dank“, weil Soldatinnen und Soldaten ja ihr Leben riskieren und sich für die Gesellschaft aufopfern. Andere Berufsgruppen, die das auch tun, gehen leider leer aus. Zusätzlich möchte man das Sicherheitsgefühl der Bürgerinnen und Bürger stärken, natürlich ohne konkreten Anlass. Aber es klingt zumindest sehr schön.

Und damit sind wir auch schon bei der Umsetzung. Schlappe 4 Millionen Euro lässt das Verteidigungsministerium dafür springen. Ein echtes Schnäppchen, wenn man das mal genau durchrechnet. Die tatsächlichen Kosten einer Bahncard wäre um ein Vielfaches höher. Man fragt sich, wie die Bahn sich auf 22 Euro pro Soldat und Jahr hat herunterhandeln lassen. Zahlt das Verkehrsministerium den Rest? Das Angebot gilt übrigens zunächst nicht für private Bahnunternehmen. Ein weiterer Kritikpunkt.

Zu guter Letzt darf man natürlich noch anmerken, dass die Bundeswehr andere wichtige Baustellen hat. Marode Ausrüstung, defekter Fuhrpark, flugunfähige Flugzeuge, rechtsextreme Kameraden, ein kaputtes Schulungsschiff und eine Berateraffäre, die zum Himmel stinkt…

Auf Twitter nahmen nicht alle Nutzer das Prestigeprojekt der CSU mit Humor. Wir haben die treffendsten und besten Tweets zum Thema zusammengetragen. Gute Fahrt!

#1:

Anzeige

#2:

#3:

#4:

#5:

#6:

Anzeige

#7:

#8:

#9:

#10:

#11:

#12:

Anzeige

#13:

#14:

#15:

#16:

#17:

Anzeige

Auch interessant:

Täglicher Newsletter

Jeden Tag um 20 Uhr: Alle Twitterperlen des Tages gesammelt in einem Newsletter. Jetzt anmelden!