Kommst du noch mit auf ein Sojawürstchen? 15 Tweets auf Pflanzenbasis

Vegetarisch oder vegan zu leben, ist nicht leicht. Also jetzt nicht wegen des Essens, Lebensmittel ohne tierische Bestandteile sind eigentlich inzwischen einigermaßen flächendeckend verfügbar. Angeblich findet man inzwischen sogar in bayerischen Wirtshäusern fast immer ein fleischloses Gericht auf der Karte. Meistens Käsespätzle oder Salat mit ein bisschen Schinken, den man dann dezent beiseiteschiebt, um nicht wieder als „mäkeliger Pflanzenfresser“ belächelt zu werden. Da sind wir nämlich beim Punkt: Sobald eine Veganerin oder ein Vegetarier mit am Tisch sitzt, geht es los mit den Bedenken und Belehrungen. Deutschland ist nämlich auch das Land der 80 Millionen Ernährungswissenschaftler:innen. Dabei wissen Pflanzenesser und -esserinnen in der Regel schon ziemlich genau darüber Bescheid, was bei ihnen auf die Teller kommt. Und falls nicht, gibt es ja noch uns und die besten Tweets über Veganerinnen und Vegetarier – wie immer ohne tierische Zusätze!

#1: Macht Sinn

#2: Seife ist … was?

#3: Aber ist der auch essbar?

#4: Ist das nicht einseitig?

#5: Aber fehlt dir nicht was?

#6: Schrödingers Veganer

#7: Wenn es je einen Lackmustest gegeben hat

#8: Treffer

#9: Ganz blöder Zufall jetzt

#10: Konnte niemand wissen

#11: Nicht fair für das Gemüse

#12: Am Ende ist da gar nicht das Beste vom Schwein drin

#13: Endlich!

#14: Ist aber auch kompliziert

#15: Knackig


Vegetarier, Veganerin, Flexitarierin, Fruktarier oder Allesfresser – lasst uns ehrlich sein, am Ende des Tages wollen wir doch alle dasselbe:

17 perfekt frittierte Tweets über Pommes

Über den Autor/die Autorin