Kann mir mal jemand den Rücken eincremen? 14 Strand-Tweets mit Sand-Panade

Es ist so weit: In fast allen Bundesländern haben die Schulferien begonnen, nur in Bayern und Baden-Württemberg schwitzen Schülerinnen und Schüler noch über den … äh, Filmen, die traditionell zum Ende des Schuljahres geschaut werden. Vorausgesetzt, der Videorekorder funktioniert. Anderes Thema, Ferienzeit heißt Urlaubszeit und vermutlich zieht es auch dieses Jahr wieder groß und klein an den Strand! Es muss ja nicht gleich die Südsee sein (bitte nicht, Klima, Corona und so), es tut auch der nächste Baggersee oder ein kleines Fußbad auf dem Balkon. Manchen von uns genügt sogar das bisschen Sand im Wohnzimmer, das man vom letzten Besuch am Stadtstrand 2017 mitgebracht hat. Auf der Couch ist die Gefahr, von einem verirrten Volleyball getroffen zu werden, deutlich geringer und wenn man ein Eis möchte, muss man nicht erst 15 Minuten in einer Schlange stehen. Außerdem gibt es daheim WLAN und für das richtige Feeling reichen ja eigentlich auch unsere garantiert sandfreien Tweets.

#1: *brüht sich Tee auf*

#2: Wir alle so

#3: Was hat das Meer, was ich nicht habe?

#4: Wann haben auch die Letzten gelernt, dass man bei Wish nicht bestellt?

#5: Bitte nicht, auf diese Sprache möchten wir nicht verzichten

#6: Berühmte letzte Worte

#7: Man muss in Beziehungen auch Opfer bringen

#8: Profi-Tipp: Eis kann man eigentlich nur mit geschlossenen Augen genießen

#9: Unbedingt schon mal den Schreibtischstuhl mit einem Handtuch reservieren

#10: So fängt man Mäuse

#11: Gab schon schlimmere Umwege

#12: Typisches Montags-Feeling

#13: Nicht mit Sonnencreme ins Bett!

#14: There can you make nothing

Stellt euch den Wecker und legt schon mal das Deutscher-Meister-1987-Handtuch bereit, gleich eröffnet das Buffet und wir wollen doch die Ersten sein, oder?

Ähm, hello do you speak German? Die treffendsten Tweets über Deutsche im Ausland

Über den Autor/die Autorin