Expelliarmus! 15 entwaffnende Tweets über Harry Potter

Achtung, Achtung! Es folgt nun einer der gefürchteten Ich-bin-alt-Momente: Dieses Jahr feierte Harry Potter seinen 41. Geburtstag. Jop! Kein Tippfehler! Der Plot um die magische Welt ist nämlich größtenteils in den 90er Jahren angesiedelt. Harry wird am 31. Juli 1980 geboren, ein gutes Jahr später, nämlich am 31. Oktober 1981, fallen seine Eltern Lord Voldemort zum Opfer, zehn Jahre danach erhält er seine Einladung nach Hogwarts und der erste Band beginnt. Ja klar, wir wissen, was ihr denkt: Sind die aber mutig, den Namen des Dunklen Lords auszuschreiben! Kann man denn wirklich sicher sein, dass Harry den bösesten Zauberer aller Zeiten mit seinem letzten Entwaffnungszauber vollständig vernichtet hat? Oder treibt er da draußen noch sein Unwesen, getarnt als alter Mann mit Dackelkrawatte oder ungarischer Ministerpräsident? Wir wissen es doch auch nicht, klar ist aber: Das Gute kann nur gewinnen, wenn wir uns alle gegen das Böse zusammentun. In diesem Sinne: Happy Halloween und FCKAFD!

#1: Ab zu den Dementoren nach Alcatraz

#2: Wo kann man die kaufen?

#3: Glückwunsch!

#4: Ersgutermann

#5: Schade, war nett mit ihm

#6: Keine Macht den Slytherins!

#7: Ist schon wieder Weihnachten?

#8: Er meint Galleonen

#9: Malfoy auch immer gerissener

#10: Expecto Patronum!

#11: Hogwarts wusste schon, warum es keine Muggel zulässt

#12: Wieso schaut sie nicht einfach, an welchem Tisch er in der großen Halle sitzt?

#13: Bingo!

#14: Wer will DAS denn sehen?

#15: Zauberstab vergessen, hm?


Wie schön wäre es bitte, die Slytherin-Socken einfach anzuhexen?

Los jetzt! 13 gescheiterte Versuche, die Kinder pünktlich aus dem Haus zu kriegen

Über den Autor/die Autorin