Ende gut, alles gut? 13 Tweets über das, was passiert, wenn die Pandemie vorbei ist

Isumi Naka 18.01.2022

Alles hat ein Ende, nur die Pandemie hat keins, oder etwa doch? Es wird der Tag kommen, an dem wir die Corona hinter uns lassen werden. Wie das genau passiert, oder gar wann das sein wird, überlassen wir an dieser Stelle lieber Leuten, die sich wirklich damit auskennen. Pläne kann man allerdings schon schmieden und was für welche! Küssen, Konzerte, Körperkontakt sind nur einige der Sachen, die zu kurz gekommen sind. Endlich wieder überfüllte Bars und riesige Hochzeitspartys genießen, ohne ständig mit der Angst oder dem schlechten Gewissen im Hinterkopf leben zu müssen. Doch wird es so sein wie vorher? Haben wir alles verlernt? Wie bewegt man sich noch mal im Takt? Wie steht man aufreizend lässig an der Bar? Welche Hand nimmt man doch gleich beim Händeschütteln? All diese Fragen haben wir dem Twitter-Universum gestellt und die besten Antworten für euch gesammelt.

#1: Das hat Mann nun davon

#2: Hysterisches Lachen wäre die normale Reaktion …

#3: Alles besser als das Faust-Hand-Missverständnis

#4: Aufgeschoben ist nicht aufgehoben, oder?

#5: Die Wollsockenindustrie schäumt vor Wut

#6: Möglich wär´s …

#7: Was denkt ihr, was der Wuhan Clan dazu meint?

#8: Wie, jeden Tag?

#9: Das haben sie sich nach dem Stress aber auch verdient

#10: Das wird (k)ein großer Spaß

#11: Geschäftstüchtig

#12: Omikron: Hold My Beer

#13: Eine wunderbare Idee


Was einige sicher vermissen werden, ist das Telefonieren:

Bei Anruf Nervenzusammenbruch: 13 Gründe, warum unsere Generation so ungern telefoniert

Mehr lesen über:

Über den Autor/die Autorin