Die Twitterperlen des Tages vom 18. August 2023

Lea Scheel 18.08.2023, 17:02 Uhr

Salve, liebe Perlenfreunde! Oder – für alle Glücklichen, denen Latein in der Schule erspart blieb – hallihallohallöchen! Das klingt doch gleich viel beschwingter, nicht wahr? Wie die heutige Begrüßung schon vermuten lässt, war unsere Nacht geprägt von wirren Träumen, in denen Rom 753 aus dem Ei schlüpfte und die Geschwister Romulus und Remus von einer Wölfin (nein, es war keine Löwin, da sind wir uns sehr sicher) großgezogen wurden. Schließlich klingelte endlich (wer hätte gedacht, dass diese Worte jemals fallen) der Wecker und riss uns unsanft aus dem Schlaf.

Die gute Nachricht ist, dass wir den nervigen Quälgeist nun für zwei Tage in den Urlaub schicken können. Ätsch, am Wochenende weckt DER uns schon mal nicht! Den Job übernehmen dafür die Kinder … Also zumindest in den Haushalten, in denen eben diese spielen, toben und die Wände mit Buntstiften bemalen. Singles jetzt ist eure Time to shine, reißt jubelnd die Hände in die Luft und döst für alle unausgeschlafenen Eltern noch zwei, drei Stündchen mit. Auch das Betthupferl könnt ihr – wie an allen anderen Abenden – ungestört genießen. Damit ihr uns nicht gleich einpennt, folgen nun ohne viel weiteres Gerede die Twitterperlen des Tages. Kommt gut durch die Nacht und wir sehen uns morgen wieder!

#1: Eierschmalz FKK – der Name steht für beste Qualität

#2: So ein Fuchs

#3: Männer der Schöpfung, stimmt ihr dem zu?

#4: SchneewitchenSchläftMit+-7Zwergen

#5: Nein. Einfach nein …

#6: Erzähl das mal dem Sohn …

#7: Es geht doch nichts über gute Nachbarschaft

#8: Abschiebung mal anders

#9: Dorfliebe!

#10: So, jetzt is‘ Feierabend, Jungs und Mädels! Steht so im Vertrach!


Wer die Geschichte von Christian, Benjamin, Jeremy und besagtem Vertrach noch nicht kennt, darf hier gerne weiterlesen:

Wat ham wa vereinbart? Die besten Tweets zum Gerüstbauer-Meme

Über den Autor/die Autorin