Coronavirus: Angela Merkels historische TV-Ansprache

Angela Merkel (CDU) hat am gestrigen Mittwoch aufgrund der Coronavirus-Krise eine Fernsehansprache an die Nation gehalten. Ein ungewöhnlicher und denkwürdiger Auftritt der Bundeskanzlerin, die in den vergangenen Monaten sonst eher immer zurückhaltend still war und sich in dieser Form sonst nur zum Jahreswechsel äußerte.

Aber weit über 12.000 Infizierte in Deutschland und jede Menge Menschen, die offenbar den Ernst der Lage nicht verstanden haben, zwangen Angela Merkel dann doch zu diesem ungewöhnlichen Schritt.
Der ersten Teil der Rede ist sehr empathisch. Sie könne die gewaltige Belastung und die Frage nach dem Warum verstehen. Sie dankte Ärzten, Pflegern und den Mitarbeitern in Supermärkten für ihren unermüdlichen Einsatz. Sie betonte, dass die aktuellen Einschnitte einzigartig in der Geschichte der Bundesrepublik seien und dass sie alle notwendigen Maßnahmen transparent machen wolle. Zugleich richtete sie mahnende Worte an alle Bürger, sich an die Regeln zu halten. Abstand sei nun -so paradox es auch klingen mag – Ausdruck von Fürsorge. Zwischen den Zeilen klang es wie eine letzte Warnung, nicht nur, weil die Folgen verheerend wären, sondern die Maßnahmen sonst auch drastischer werden könnten. Alles in allem vermutlich die beste und stärkste Rede ihrer gesamten Karrierezeit. Gänsehautmomente inklusive. Bei allen unterschiedlichen Ansichten und Standpunkten: Wir können uns glücklich schätzen, sie in diesen Zeiten als Kanzlerin zu haben.

Das sah auch die überwältigende Mehrheit der Twitternutzer so. Wir haben für euch die treffendsten Tweets zusammengetragen.

#1:

#2:

#3:

Anzeige

#4:

#5:

Anzeige

#6:

#7:

#8:

Anzeige

#9:

#10:

#11:

Anzeige

Auch interessant:

Täglicher Newsletter

Jeden Tag um 20 Uhr: Alle Twitterperlen des Tages gesammelt in einem Newsletter. Jetzt anmelden!