Alarm, Alarm: 14 Dinge, die geschehen, wenn Mama mal krank ist

In Zeichentrickfilmen gibt es oft diesen einen Moment, in dem etwas explodiert oder herunterfällt. Eine Sekunde lang ist es still, dann bricht die Hölle los. Geschrei erschallt, alle rennen herum wie kopflose Hühner, mindestens zwei stoßen mit dem Geräusch aufeinanderschlagender Kokosnüsse zusammen und bleiben liegen, Staub wirbelt auf, Panik liegt in den Blicken. So in etwa ist das auch in Familien, wenn Mama mal krank wird. Darf die das überhaupt? Greift da kein Gesetz? Und wie um Himmels willen soll jetzt alles weitergehen? Tja, liebe Familien, am besten klappt das, wenn ihr die Kranke einfach mal ganz in Ruhe lasst und selbst auf die Suche nach neuem Klopapier geht. Mama kann sich in der Zeit erholen und das geht natürlich am besten mit den treffendsten Tweets vom Krankenbett.

#1: Zack Wunderheilung

#2: Sie lernen so schnell

#3: Stand so auf dem Rezept

#4: Ist das jetzt naiv oder knallhart kalkuliert?

#5: Sie geben einem so viel (Viren, Bakterien, Läuse …)

#6: Auch noch Bodenturnen!

#7: Achtung, Achtung, das ist keine Übung

#8: Schnell, wie geht das?

#9: Ruhe in Frieden NACH DEM EINKAUFEN!

#10: Tschakka

#11: Gnihihihi

#12: Wir haben es alle gehört!

#13: *freut sich auf das Topfdeckel-Solo*

#14: Awww

Zum Glück wartet die nächste medizinische Fachkraft schon im Kinderzimmer:

Skalpell, Tupfer, Schnulli: 14 Doktorspiele, die gesund und glücklich machen

Über den Autor/die Autorin