Zu Vino sag ich nie no! Die süffigsten Tweets über Wein

Hoch die Gläser, heute reden wir über Wein. Nein, nicht das, was man beim Anschalten der Nachrichten tut, das ist weinen! Diese Art von Flüssigkeit zeichnet sich durch ausgeprägte Bitterkeit und eine deutliche Salznote aus. Wir meinen aber schmackhaft vergorenen Traubenmost – auch mit einem gewissen Gehalt an Bitterstoffen, aber ab irgendeinem Zeitpunkt auch deutlich besserer Laune. Es müssen übrigens nicht mehr nur Trauben sein, die wir kipp… äh nippen. Inzwischen gibt es auch Wein aus gekelterten Heidelbeeren, Kirschen, Erdbeeren oder was der Baumarkt eben sonst so hergibt. Klar, was frisch vom Baum, vom Busch oder dem Krautgewächs schmeckt, ist mit Alkohol direkt noch besser. Und je mehr wir uns der Bundestagswahl nähern, desto größer wird das allgemeine Bedürfnis danach, den Boden so mancher Flasche genauer zu inspizieren. Damit das Ganze nicht gleich in römische Verhältnisse mündet, haben wir mal für euch eine kleine, aber sehr feine Lese betrieben und die 15 vielversprechendsten Tweets über Wein kultiviert. Cheers!

#1: Einfach mal genießen!

#2: Für eine Party jetzt eher unpraktisch, aber okay

#3: Chin-chin, ihr Lieben, das haben wir uns verdient!

#4: So macht das mit dem Weinkeller gleich viel mehr Sinn

#5: Aus! Aus der Badewanne!

#6: Du bist nicht unsere Mutter. Die ist um die Zeit mit der Flasche auf der Couch. Du bist der Wolf!

#7: Bitte keine Scherze über eins der Top 16 deutschen Bundesländer

#8: Aus der Kategorie: Verpasste Chancen

#9: Wieso oder?

#10: *anerkennendes Nicken*

#11: Falls ja, droht die Versetzung in die Provinz

#12: *startet google*

#13: Hä? Wie entkorkt man denn einen Tetra Pak?

#14: Was ist das nur mit Wein und Badewannen?

#15: Das Stichwort hier lautet „exponentielles Wachstum“

Spaß beiseite: Die Selbstverständlichkeit von Wein, Bier und Spirituosen in unserer Gesellschaft sollte nicht darüber hinwegtäuschen, wie gefährlich und suchterregend Alkohol ist. Gleichzeitig übt Alkohol gerade auf Jugendliche eine ungeheuere Anziehungskraft aus. Zu diesem Thema möchten wir euch folgenden Thread ans Herz legen:

Thread: Sind wir zu spießig?

Über den Autor/die Autorin