Wenn der Teddy mit dem Hasen um die Schokolade kämpft: 14 verrückte Tweets über Kinderträume

Isumi Naka 25.07.2022

Nichts fährt einem so durch Mark und Bein wie der Schrei eines kleinen Kindes, das gerade einen schlechten Traum hatte. Nachdem man das kleine Wesen wieder beruhigt hat, bekommt man oft die abenteuerlichsten und unglaublichsten Geschichten zu hören. Von sprechenden Kühlschränken bis zu gigantisch großen Ameisen ist alles dabei. Jeder Science-Fiction-Autor wäre neidisch auf die Welten und Kreaturen, die dabei entstehen. Woher nehmen Kinder die Fantasie dafür und wieso träumt man als Erwachsener nicht mehr so viel und oft? Wir schließen jetzt mal die Augen und versuchen uns im Träumen. Ihr könnt euch ja in der Zwischenzeit die verrücktesten Tweets über Kinderträume zu Gemüte führen.

#1: Scheinbar eine einschneidende Erfahrung

#2: Ist Traum-Bluetooth die Zukunft?

#3: Von allen verlassen

#4: Immerhin ist es keine Raumstation

#5: Nimm das, Eisdieb!

#6: Ist das schon olympisch?

#7: Kinderfernsehen wird auch immer brutaler

#8: Puh, äh, bitte was?!

#9: Nur noch ganz kurz …

#11: Wir träumen auch dauernd vom Schlafen: bei der Arbeit, bei Elternabenden …

#11: Können wir einmal den Traum-Ausweis sehen, bitte?

#12: Durchschlaf-Ratgeber

#13: Sehr be(un)ruhigend

#14: Ups, verträumt

Was wäre euer Traumgewicht?

Einmal Luft anhalten, bitte: 15 ernüchternde Tweets von der Waage

Über den Autor/die Autorin