Thread: Wie der Bürgermeister einer kleinen Kommune die deutsche Corona-Politik sieht

Der nun folgende Thread ist schon ein paar Tage alt, was in Pandemiezeiten gefühlt eine halbe Ewigkeit ist. Bitte wundert euch also nicht, wenn hier noch auf die ausstehenden Ergebnisse der Ministerpräsidentenkonferenz vom Anfang der Woche Bezug genommen wird. Trotzdem wollten wir euch dieses ehrliche und wichtige Statement von Jörn Keller nicht vorenthalten. Er ist Bürgermeister einer kleinen Kommune in Niedersachen mit rund 11.000 Einwohnern. Nun werdet ihr euch sicher fragen, warum wir die Ansichten eines Kommunalpolitikers für so relevant erachten. Abgesehen von den wichtigen Punkten, die er in seinem Text anspricht, geht es uns auch um ein generelles Problem der deutschen Politik. Viele Menschen sind nämlich der Meinung, dass sich die Entscheidungsträger allesamt von ihren Wählern und damit auch von deren Problemen entfernt hätten. Das lässt sich auf Bundesebene und zum Teil auch Länderebene schwer abstreiten, wenn man sich die Beschlüsse, Skandale und sonstigen Ereignisse des letzten Zeit so anschaut, aber es gibt Hoffnung. Dieser Thread soll euch zeigen, dass es auch noch kluge, besonnene Politikerinnen und Politiker gibt, die den Blick für die Menschen, für die sie Verantwortung tragen, nicht verloren haben. Wir brauchen definitiv mehr davon!

Das sagen andere User:

Für diesen Thread gab es verständlicherweise viel Applaus. Im Großen und Ganzen werden viele Kritikpunkte der deutschen Corona-Politik adressiert. Das Fazit der meisten User bekommt dann leider doch einen bitteren Beigeschmack, weil sie Jörn Keller für eine große Ausnahme halten und denken, dass die meisten deutschen Politiker gar keinen richtigen Plan haben, wie mit der Pandemie umzugehen ist. Und natürlich wird auch mehrfach darauf hingewiesen, dass wir uns im Superwahljahr und damit im Wahlkampf befinden. Da stellt sich also die berechtigte Frage, ob dies in einer Gesundheitsnotlage wirklich sein muss. Ein paar der treffendsten Reaktionen haben wir hier für euch zusammengefasst.

Ihr seid zwar am Ende dieses Beitrages angelangt, das heißt aber nicht, dass ihr uns gleich verlassen müsst, wenn ihr nicht wollt. Das Thema Corona-Politik mag dem einen oder anderen vielleicht schon zu den Ohren herauskommen. Wer aber trotzdem mehr dazu lesen will, dem sei an dieser Stelle noch der nun folgende Thread empfohlen, falls ihr ihn noch nicht gelesen habt:

Thread: Es könnte alles ganz anders sein

Über den Autor/die Autorin