Thread: Was sind Rituale aus eurer Kindheit?

Eltern können ihren Kindern viel auf den Lebensweg mitgeben. Die Liebe zu Musik oder Büchern, die Begeisterung für Fußball, Hobbies, Karriereratschläge, handwerkliche Fähigkeiten … Aber das vielleicht Schönste sind Erinnerungen an gemeinsam verbrachte Momente. Wenn man das unglaublich große Privileg einer glücklichen Kindheit hatte, wird es immer wieder Situationen geben, die Erlebnisse und Situationen von früher triggern. Allein die Anfangsmelodie von „Wetten, dass …?“ reicht ja zum Beispiel, um eine ganze Generationen wieder voller Vorfreude im Bademantel mit Schnittchen auf der Couch sitzen zu lassen. Klar, dass diejenigen von uns, die inzwischen ihr Leben mit Kindern teilen, ihnen ebenfalls schöne Erinnerungen mitgeben möchten. Twitteruserin @MissLunchalot fragt aus diesem Grund nach Ritualen aus der Kindheit ihrer Follower:innen, die sie noch heute glücklich machen.

Natürlich stand und steht bei vielen Familien kuscheln ganz oben auf der Tagesordnung:

Ganz Alltägliches, das irgendwann zum Besonderen wird:

Auch ein ganz besonders schöner Moment und eine kleine Erinnerung daran, dass Kinder und Erwachsene Situationen oft völlig unterschiedlich einschätzen!

Familien-Lifehack mit Wohlfühl-Garantie:

Außergewöhnliche Momente, die man niemals vergisst:

Ganz besonders: Die Oma-Rituale

Kein Ritual, aber ein treffendes Fazit:


Vielen Dank an alle, die mitgemacht und ihre Lieblingsrituale geteilt haben. Und natürlich Respekt an alle Eltern, die sich ihrer Verantwortung bewusst sind und begriffen haben, dass eine schöne Kindheit etwas ist, von dem wir ein Leben lang zehren können. Falls ihr Lust auf einen weiteren Thread habt, dann möchten wir euch diesen hier ans Herz legen:

Thread: Dinge aus eurer eigenen Kindheit, die heute nicht mehr gemacht werden

Über den Autor/die Autorin