Thread: Warum ich für #ZeroCovid bin

Bund und Länder haben heute über eine erneute Verschärfung der Corona-Maßnahmen beraten. Im Gespräch waren neben einer FFP2-Maskenpflicht im Nahverkehr auch eine nächtliche Ausgangssperre. Dass der Lockdown verlängert werden muss, war schon länger absehbar, wenn man die Infektionszahlen im Blick hatte. Trotzdem fehlt es immer noch an einer Langzeitstrategie, die auch eine Perspektive bringt.

Eine Initiative von Wissenschaftlern, Aktivistinnen und Gesundheitspersonal fordert unter #ZeroCovid ein europaweites Herunterfahren der Wirtschaft. Die bisherigen Beschränkungen werden von ihnen als „aktionistisch“ kritisiert, da sie überwiegend den Freizeitbereich, nicht aber die Unternehmen betreffen. Es müsse eine Pause für alle geben, bis keine Neuinfektionen verzeichnet werden, so sagen sie. Zusätzlich regen sie europaweite Covid-Solidaritätsabgaben auf hohe Vermögen, Unternehmensgewinne und Finanztransaktionen an, um die schwächeren Mitglieder der Gesellschaft zu entlasten. In diesem wichtigen Thread von @DrCWerner erfahrt ihr, warum sie diese Initiative unterstützt.

Thread: Wir brauchen ein eindeutiges Ziel