Thread: Homöopathie wirkt nicht

Noch immer gibt es viel zu viele Menschen, die den Unterschied zwischen Naturheilkunde und Homöopathie nicht kennen und beides gleichsetzen. Und noch immer wissen sehr viele nicht, dass Homöopathie auch 200 Jahren nach ihrer Erfindung über den Placebo-Effekt hinaus keine wissenschaftlich belegte Wirkung vorweisen kann. Umso bedenklicher ist es, dass es immer noch sehr viele gesetzliche Krankenkassen gibt, die homöopathische „Arzneien“ bezuschussen oder ganz übernehmen. Ebenfalls bedenklich ist die Zahl der Apotheken, die homöopathische Salben und Mittelchen empfehlen. Von Eltern, die diese ihren Kindern verabreichen, wollen wir gar nicht erst anfangen. Und weil dieser Zustand in einem aufgeklärten Industrieland des 21. Jahrhunderts so unglaublich, unerträglich und idiotisch ist, wollen wir noch einmal die wichtigsten Fakten über Globuli & Co. zusammentragen. Der Twitteruser @BMauschen hat sich die Mühe gemacht und darüber diesen sehr treffenden Thread geschrieben.

Das sagen andere User:

Hat der Autor was vergessen? Die wichtigsten Dinge sind eigentlich drin. Ergänzungen könnt ihr uns gern in unserer Kommentarspalte hinterlassen. Viel wichtiger ist aber, dass ihr euch in eurem Umfeld den Homöopathie-Vertretern entgegenstellt, wenn sie mal wieder versuchen sollten, neue willige Opfer zu finden, denen sie das Geld aus der Tasche ziehen können. Diese Scharlatanerie können wir nur durch eine gesamtgesellschaftliche Aufklärung beenden. Sie ist alles andere als harmlos. Kurz vor Schluss haben wir natürlich auch noch ein paar treffende Kommentare und Reaktionen für euch gesammelt.


Vielen Dank für eure Aufmerksamkeit! Mehr zum Thema findet ihr hier:

Thread: Ich bin mit Homöopathie aufgewachsen

Über den Autor/die Autorin