Thread: Hacker entert „Microsoft“

Ein Mitglied des Chaos Computer Clubs (CCC) – seine Zeichens die größte europäische Hackervereinigung – nimmt einen Anruf entgegen. Am Apparat ist eine nette Dame, die angibt, von Microsoft zu sein. Die sich um die Funktionsfähigkeit des Betriebssystems Sorgen mache. Für eine „Servicepauschale“ reinige „Microsoft“ netterweise das System. Und schon ist es passiert, der CCC kapert sozusagen (vereinfacht ausgedrückt!) das System der netten Dame von „Microsoft“. In seinem Thread lässt uns Twitteruser @grauhut an seinem „Hack“ teilhaben.

Hilfreich an dieser Stelle (für alle, die zu faul sind, Google zu befragen): Ein RDP (= Remote Desktop Protocol) erlaubt es, per Fernzugriff auf Windows-Systeme zuzugreifen. Mit einer Ransomware – englisch ransom für „Lösegeld“ – ist es möglich, den eigentlichen Nutzer oder Besitzer aus seinem Gerät auszusperren und diesem nur gegen die Zahlung eines Lösegeldes (oder natürlich einer „Servicepauschale“) wieder Zugriff zu ermöglichen.

Achja, nicht dass Ihr denkt, der Chaos Computer Club macht den ganzen Tag nichts anderes als solche Späßchen: Der Club fungiert seit mehr als dreißig Jahren als kompetenter Vermittler im sich ständig wandelnden Spannungsfeld sozialer und technischer Entwicklungen. Hierbei geht es in erster Linie um Informationen und Aufklärung, in Form von Kampagnen, Veranstaltungen und Publikationen.

 

 

Anzeige

 

 

 

Anzeige

 

 

 

Anzeige

Die anderen User zeigen sich begeistert:

 

 

Anzeige

Auch interessant:

Täglicher Newsletter

Jeden Tag um 20 Uhr: Alle Twitterperlen des Tages gesammelt in einem Newsletter. Jetzt anmelden!