Thread: Als ich heute beim Arzt war

Oberflächlichkeit kennen wir alle. In unserer heutigen, schnelllebigen Zeit ist sie oft an der Tagesordnung. In Zeiten von Corona sogar noch ein bisschen öfter als sonst. Sie bezeichnet die Flüchtigkeit, etwas nicht in der Tiefe zu erfassen. Natürlich gibt es Augenblicke im Leben, in denen man sich zuerst um sich selbst kümmern sollte oder so sehr mit sich selbst beschäftigt ist, dass die Welt an einem vorbeizurasen scheint. Der nun folgende Thread von @DerPoet5 ist ein schönes Beispiel dafür, dass es sich lohnt, mit offenen Augen durchs Leben zu gehen und aufeinander acht zu geben, auch wenn man sich vielleicht gar nicht kennt. Empathie und Mitgefühl sind Fähigkeiten, die wir auf keinen Fall verlernen dürfen. Man sollte sich immer vor Augen halten, wie man selbst gern behandelt werden würde, wenn man in einer ähnlichen Situation ist.

Das sagen andere User:

Thread: Soziale Phobien – Ich habe Angst vor dem Kontakt mit anderen Menschen