Magazin Royale ermittelt: Die treffendsten Tweets zu #fynnkliemann

Fynn Wer? Okay, wer sich jetzt gerade diese Frage stellt, ist vermutlich über 40. Fynn Kliemann ist eine Art DIY-/YouTube-/Netflix-/Musik-/Kunst-Tausendsassa mit sehr guten Kontakten. Achtung, das wird euch jetzt Überraschung, aber er hat auch einen eigenen Podcast!!! Er kokettiert seit ein paar Jahren als hipper, sympathischer, unangepasster, unternehmerisch begabter Chaot, der sich an alles rantraut und dem irgendwie auch alles irgendwie gelingt – super lässig natürlich. Irgendwo zwischen Hamburg und Bremen hat er das Kliemansland ausgerufen, ein (wir zitieren hier vorsichtshalber) „gigantischer Spielplatz für Macher*innen, Kreative und Freigeister“. Sagt euch nix? Ja, okay, uns auch nicht so richtig, klickt euch einfach durch die Homepage.
Fakt ist, dass das Kliemannsland immer wieder in der Kritik steht, weil dort Arbeitsplätze geschaffen werden, aber nicht unbedingt vergütet. Also zumindest nicht mit Geld. Aber hey, wer braucht das schon?

#1: Interesse anyone? (Bild anklicken)


Nun jedoch hat das ZDF Magazin Royale ermittelt und das Ergebnis kratzt seeeeehr am hippen Saubermann-Image von Kliemann – und zwar in einem Ausmaß, in dem wir das sonst eher von Unions-Abgeordneten gewohnt sind. Es geht nicht nur um den Umgang mit Spenden, anscheinend hat Kliemann mit seinen Geschäftspartnern nämlich im Zuge der beginnenden Corona-Pandemie 2020 statt seines üblichen Merch-Krams Masken produzieren lassen, die letzten Endes an Flüchtlingscamps gespendet wurden. Klingt eigentlich super, insbesondere da die Masken auch fair und zum Selbstkostenpreis in Portugal produziert und so vermarktet wurden. Nur dass die Masken eben gerade NICHT in Europa produziert wurden, sondern äußert gewinnbringend in Billiglohnstätten in Bangladesh und Vietnam. Da die ersten 100.000 Stück auch nicht die Qualitätsanforderungen erfüllten, waren sie im Prinzip Müll. Aber was ist günstiger als Entsorgung? Genau, hier kommen wir jetzt zu den Flüchtlingscamps und einer schicken „Kliemann übernimmt gesellschaftliche Verantwortung“-Aktion. Greenwashing vom Feinsten also.

Den kompletten und sehr empfehlenswerten Böhmermann-Beitrag könnt ihr euch auf YouTube ansehen. Wir haben wie üblich die besten Tweets zum Thema gesammelt.

#2: It’s magic!

#3: Auf Bewährtes setzen!

#4: Maskenaffäre können wir auch

#5: Was interessiert mich mein dummes Geschwätz vom April 2020?

#6: Ihr habt das alle ganz falsch verstanden!

#7: Das ist hart!

#8: Aber er ist doch soooo süüüß!

#9: Richtig!

#10: Wisst ihr, was besser ist als Screenshots? Sprachaufzeichnungen!

#11: Aber er ist doch einer von uns

#12: 🤡

#13: Eine Hand greenwasht die andere (Bild anklicken)

#14: Bitte behaltet ihn, die Tierheime sind voll

#15: Das ist doch mal eine Idee

#16: Die Aussichten fürs Wochenende

Wenn schon Obst, dann doch bitte das hier:

Hoffentlich ist da nicht der Wurm drin: 14 saftige Tweets über Obst

Mehr lesen über:

Über den Autor/die Autorin