Maaßen: Ab in den Ruhestand

Es geht schon wieder um Hans-Georg Maaßen. Jetzt ist aber langsam auch mal gut. Erst sollte der umstrittene Verfassungsschutz-Präsident befördert werden, später nur versetzt und dann bleibt er doch noch wochenlang im Amt, weil angeblich kein qualifizierter Nachfolger zu finden ist.

Nachdem wir dachten, die Causa Maaßen wäre endlich vorbei, rechnet er nun in seinem Abschiedsschreiben an die lieben Kollegen mit der Regierung der großen Koalition ab. Er spricht darin von linksradikalen Tendenzen in der SPD und dass diese ein Exempel an ihm statuieren wolle. Von seinen umstrittenen Äußerungen zu den Hetzjagden in Chemnitz rückt er abermals nicht ab. Im Gegenteil.

Und so kommt es wie es kommen muss, der Innenminister versetzt ihn nicht in sein Ministerium sondern gleich in den einstweiligen Ruhestand. Natürlich mit den entsprechenden Bezügen, wie das für einen Beamten seiner Besoldungsgruppe üblich ist.

Es bleibt zu hoffen, dass wir das letzte Mal von diesem Herrn gehört haben. Aber wenn man sich so anschaut, wer ihn gerade für sein Verhalten verteidigt, wird wahrscheinlich eher das Gegenteil der Fall sein.

Hier sind die treffendsten Tweets und Reaktionen zum einstweiligen Ruhestand von Hans-Georg Maaßen…

#1:

Anzeige

#2:

#3:

#4:

#5:

Anzeige

#6:

#7:

#8:

#9:

#10:

#11

Anzeige

#12

#13

#14

#15

Anzeige

Auch interessant:

Täglicher Newsletter

Jeden Tag um 20 Uhr: Alle Twitterperlen des Tages gesammelt in einem Newsletter. Jetzt anmelden!