Kannst du dir mal meinen Computer ansehen? 14 Gründe, Informatiker*innen zu lieben

Leute denken ja immer, Magie wäre eine Erfindung radikaler Kleriker, dabei gibt es sie wirklich. Nur sind mit Hexerei eben nicht Frauen gemeint, die lesen und schreiben können. In Wahrheit findet Magie immer dort statt, wo wortkarge Menschen erscheinen und mit einem beherzten Klick auf die Leertaste Dinge zum Laufen kriegen, die vorher eben nicht liefen. Wahnsinn! Vergesst Harry Potter und Bibi Blocksberg, Informatik ist die einzig wahre Zauberkraft. Und die Menschen, die ihrer fähig sind, haben ein bisschen mehr Anerkennung verdient als hämische Witze, die davon zeugen, dass wir immer noch nicht das grüne Zahlen-Geflirre bei Matrix verkraftet haben. Runterfahren, hochfahren – und das alles ohne eine einzige sichtbare Bewegung. Allein mit welcher Sorgfalt Informatiker*innen ihren USB-Stick entfernen – it’s Magic! Bevor ihr jetzt noch ganz wuschig werdet, möchten wir euch auch ein bisschen verzaubern und zwar mit den besten Tweets über die schöne Kunst der Informatik!

#1: Das!

#2: Aber er sieht verdammt gut aus dabei

#3: 256 Personen gefällt das

#4: Expecto formatierum!

#5: Im Osten nichts Neues

#6: Ein Einsatz für Karl Klammer

#7: Praktisch, dass die so klein sind

#8: Das ist als Kompliment gemeint

#9: Was will man mit einer Ananas-Pizza sonst machen?

#10: Deutsch wäre so viel einfacher, wenn Informatiker*innen die Lautverschiebung organisiert hätten

#11: Wer nicht?

#12: Beim Elternbesuch sind wir alle Informatiker*innen

#13: *aus der Werkstatt gesendet*

#14: Selber hallo


Entscheidend ist doch, dass Informatiker*innen immer im richtigen Moment auftauchen:

Timing ist alles: 14 Personen, die das mehr oder weniger gut beherrschen

Über den Autor/die Autorin