Ick bin ein … : 13 Antworten auf die endlose Berliner-vs.-Pfannkuchen-Diskussion

Die Sache mit Schrödingers Katze, die in ihrer Kiste saß (oder nicht saß) und sich langweilte (oder eben nicht langweilte), während der Herr Professor darüber grübelte, ob die Katze nun tot war (oder – ja, genau – nicht), ist hinlänglich bekannt. Doch Quantenmechanik hin oder her, die Katze hatte ein viel größeres Problem, denn in ihrem Kopf befand sich die Eine-Million-Euro-Frage: Wie lautet der Name eines Hefe-Gebäcks mit Konfitüren-Füllung? Ist es „Krapfen“, wie die Süddeutschen sagen? Oder doch „Berliner“, wie man die leckeren Teilchen im Westen des Landes nennt? Oder war sie von ihrem Aufenthalt in einer trostlosen Umgebung derart verwirrt, dass sie zu der Überzeugung gelangte, die Dinger sollten „Pfannkuchen“ heißen? Wir wissen es leider auch nicht, aber vielleicht findet sich ja in den folgenden Tweets die passende Lösung.

#1: Die Berliner Polizei ermittelt

#2: Hauptsache süß

#3: Und war es nicht Kennedy, der gesagt hat: „Ich bin kein Pfannkuchen“?

#4: Triggerwarnung: Explicit Content

#5: Oh Gott

#6: Antrag läuft

#7: Mindblowing

#8: Über seine inneren Werte spricht wieder niemand

#9: Es kann nur einen geben

#10: Man muss so aufpassen, mit wem man sich anlegt

#11: Deutsche „But her eMails“

#12: Das war knapp

#13: Frieden? Frieden!

Klären wir die Sache ein für allemal. Berliner sind die hier:

Wir können alles außer alles: 16 treffende Tweets über Berlin

Über den Autor/die Autorin