Haben sie auch ganz normale Brötchen? Die besten Anekdoten vom Bäcker

Die Älteren unter uns wissen: Früher gab es beim Bäcker meist lediglich zwei Sorten von Brötchen. Die mit Körnern und die ohne. Manchmal gab es zusätzlich noch die Verbrannten dazu, aber das war es dann auch schon. Genauso war es beim Brot. Heutzutage müsste man hingegen erst einmal einen Kurs an der örtlichen Volkshochschule besuchen, um bei dieser Auswahl die passende Backware zu finden. Oder besser noch: Zuvor ein Übersetzungsdiplom „Bäcker – Deutsch / Deutsch – Bäcker“ mit Summa cum laude abschließen. Loriot hätte sicherlich seine helle Freude.

Für alle, die gerade beim Bäcker stehen und nicht zwischen dem „Low-carb-Fitness-Brocken“ und dem „Flohsamenschalen-Dinkel-Krüstchen“ entscheiden können: Mit unseren schmackhaften Bäcker-Fundstücken trefft ihr auf jeden Fall die richtige Wahl!

#1:

#2:

#3:

#4:

Anzeige

#5:

#6:

#7:

Anzeige

#8:

#9:

#10:

Anzeige

#11:

#12:

#13:

#EssbareSerien – Wenn der kleine Hunger kommt

Anzeige