Goodbye, Elizabeth II.: Die treffendsten Tweets zum Tod der Queen

„London Bridge is down.“ Dieser Satz entzündete das Lauffeuer, mit dem sich die traurige Nachricht rund um den Globus verbreitete, dass die britische Königin Elizabeth II. nicht mehr am Leben ist. Sie starb gestern im Alter von 96 Jahren und hinterließ damit den Thron ihrem Sohn Prinz Charles. Sie selbst saß dort seit dem Februar 1952, mehr als 70 Jahre. Elizabeth war damit nicht nur die dienstälteste britische Monarchin, sondern auch unter allen noch gegenwärtig agierenden Monarchen die mit Abstand längste Inhaberin ihres Amtes. Ihrem Tod folgt nun ein strikt festgelegtes zehntägiges Zeremoniell. Weltweit trauern Millionen von Menschen um sie. Nicht nur, weil sie das britische Staatsoberhaupt war, sondern durch ihre lange Regentschaft auch zu einer Ikone der modernen Popkultur wurde.

Es gibt aber auch nicht nur Lobgesänge auf ihr zugegebenermaßen bewegtes Leben. Einigen geht die Glorifizierung der Queen in den Medien und Sozialnetzwerken zu weit und sie erinnern deswegen an ihren Umgang mit dem Tod von Lady Di, ihren Konservativismus, ihre Haltung zum Kolonialismus und dem damit verbundenen Rassismus. Ob es pietätlos ist, sich gerade jetzt mit der Vergangenheit auseinanderzusetzen oder ob es im Angesicht der vielen Lobgesänge der richtige Zeitpunkt ist, sich für eine differenzierte Betrachtungsweise einzusetzen, muss jeder selbst entscheiden. Fakt ist, dass jeder Mensch anders mit Trauer umgeht und deswegen auch nicht unbedingt dafür zugänglich ist, in einem solchen Moment mit unangenehmen Wahrheiten konfrontiert zu werden.

Ihr merkt schon, wir haben uns gestern und heute intensiv auf Twitter umgesehen, was die Userinnen und User zum Tod der Queen zu sagen hatten. Ein paar der treffendsten Kommentare und Reaktionen haben wir hier für euch zusammengetragen.

#1: Farewell

#2: Sie hatte Humor …

#3: … und ließ ihre persönliche Meinung nur subtil durchscheinen

#4: Zaubern konnte sie nicht

#5: Leicht hatte sie es auch nicht immer

#6: So geht es vielen gerade

#7: Sie sorgte für kuriose Schlagzeilen …

#8: So kann man es am besten beschreiben

#9: Da sind wir schwer dafür

#10: Ja, so war sie

#11: Das hat sie wirklich gemacht

#12: 70 Jahre sind eine verdammt lange Zeit

#13: Goodbye

#14: Das soll noch einer verstehen

#15: Auf den Punkt gebracht

#16: Das darf nicht vergessen werden

Hier ist Schluss. Ob ihr den nachfolgenden Beitrag anklicken wollt, müsst ihr selbst entscheiden:

Mit Bier und Pizzakäse: Die besten Tweets über Beerdigungen

Über den Autor/die Autorin