Die Twitterperlen des Tages vom 28. August 2022

Egal wie entspannt das Wochenende auch ist, irgendwann kommt unweigerlich der Sonntagsblues um die Ecke und sorgt für getrübte Stimmung. Eigentlich sollte man sich am siebenten Tag der Woche doch wie ein Schneekönig freuen, ein bisschen zur Ruhe zu kommen und endlich mal nichts tun zu müssen. Eigentlich. Uneigentlich sind wir in Gedanken schon bei unserer To-do-Liste für die kommende Woche, bei all dem Stress und den Herausforderungen, die uns erwarten und all die unvorhersehbaren kleinen Stolperfallen, die das Leben Woche für Woche mit sich bringt. Man weiß nicht so richtig, was man machen soll und verbringt die ereignisfreie Freizeit damit zu grübeln.

Klingt bekannt? Dann herzlichen Glückwunsch, denn Wissenschaftler haben festgestellt, dass nur Menschen, die ein hohes Bildungsniveau haben oder überdurchschnittlich intelligent sind, vom Sonntagsblues heimgesucht werden. Wenn der Kopf die ganze Woche voll ist und man immer etwas zu tun hat, fällt es natürlich schwer, am Wochenende abzuschalten. Dieses Loch macht uns dann das Leben schwer. Abhilfe kann man sich schaffen, wenn man aus den eigenen vier Wänden herauskommt und die Zeit mit abwechslungsreichen Aktivitäten füllt. Dabei soll trotzdem nicht das Ausspannen zu kurz kommen. Es empfiehlt sich daher eine Kombination aus mehreren kleinen Aktivitäten, die man über den Tag verteilt. Und wer weiß, vielleicht ist ja eine davon eine kleine Fünf-Minuten-Pause, in denen ihr unsere Fundstücke des Tages studiert. In diesem Sinne: Habt einen schönen Abend und bis morgen.

#1: Damit es nicht in Vergessenheit gerät

#2: Chapeau!

#3: *Winnetou Melodie ab*

#4: Er hat keine Chance

#5: Badum-tss

#6: Gute Idee

#7: Wenn es nicht so traurig wäre

#8: Kinder, Kinder

#9: Ähm, ja

#10: Hüja!

Noch mehr? Dann bitte hier lang:

Der Teufel trägt Jogginghose: 13 Tweets über Mode

Über den Autor/die Autorin