Welche Wörter habt ihr lange falsch verstanden?

Chris Schröder 14.06.2024, 11:27 Uhr

Es gibt da diese eine Sache, die uns alle verbindet: Wörter, die wir jahrelang falsch verstanden haben. Man denkt, man hätte alles im Griff, doch plötzlich stellt sich heraus, dass man ein Wort vollkommen falsch benutzt hat. Manchmal ist es aber auch ein Name, den wir falsch verstehen oder eine Bezeichnung, die wir wörtlich nehmen. Und schon gucken wir ganz schön dumm aus der Wäsche. Diese peinlichen Momente, wenn uns jemand darauf hinweist, dass unser Wortschatz einen kleinen Ausrutscher hat, sind einfach unbezahlbar.

Stellt euch vor, wir plaudern fröhlich drauflos, die Wörter sprudeln nur so aus uns heraus, in dem festen Glauben, alles richtig zu machen. Und dann der Schock: „Wie bitte? Das heißt nicht, was ich dachte?“ Da fühlt man sich kurz wie auf dem Präsentierteller. Doch wenn der erste Schock überwunden ist, können wir darüber lachen. Und wie! Denn diese Missverständnisse bringen nicht nur uns selbst, sondern auch unsere Freunde und Kollegen zum Schmunzeln. Besonders lustig wird es, wenn wir das Wort in wichtigen Gesprächen verwenden, in der festen Überzeugung, dass wir gerade einen brillanten Punkt gemacht haben. Und dann die Erkenntnis: Oops!

Um genau solche verbalen Fettnäpfchen voller Peinlichkeit soll es heute gehen. Die Reddit-Community hat jede Menge falsch verstandene Wörter gesammelt und wir haben ein paar der besten für euch verewigt.

Stiftet Verwirrung

Statt Stiftung Warentest hab ich früher immer "Stift & Warentest" verstanden.

Hab es zum ersten mal bewusst bei einer Werbung für einen Stabilo-Füller gesehen. Dachte dann später halt immer, die haben früher nur Stifte getestet, sich aber später auch mit anderen Produkten beschäftigt.

Die Damen in den Schaufenstern machen gar keinen Sport???

Laufhaus. Ich dachte jahrelang das ist einfach nur ein Fitnesstudio, in dem halt besonders viele Laufbänder sind

Schwester von Frau Kepetry

Frau Keludowig

Leider nicht

Ich dachte ein Amoklauf wäre eine Sportveranstaltung 🤦‍♂️

Auaaa

Bandscheibenvorfall. Ich dachte es sei ein Vorfall im Sinne eines Ereignisses. Tatsächlich rutscht irgendein anatomisches Dingens nach vorne und drückt auf die Nerven.

Gar nicht so unlogisch

Ich habe immer "Zugehör" verstanden statt "Zubehör". Und das schien mir auch immer sinnig, denn "Zugehör" ist ja etwas, was dazugehört.
Es hat wirklich lange gedauert bis ich das richtig verstanden habe, länger als das ich stolz drauf sein könnte.

Er ist dann Schließer geworden

Hab früher gedacht ein Zuhälter wäre einer der in der Disco die Tür zumacht. Das Gegenstück zum Türsteher.

Als ich mit 11 meinen Wunsch äußerte Zuhälter zu werden, wurde ich vom Papa und den Onkels aufgeklärt .

RATATATATATATA

Alle Angaben ohne ,,GEWEHR" Ich habe mich immer gewundert, warum es so gewalttätig sein soll, bis es irgendwann Klick gemacht hat: Gewähr

Eine ganze Generation kennt es

EA Sports, Zinnnnnnnne Game

Naheliegend, aber trotzdem falsch

Schrebergarten. Wie lange ich dachte es heißt Strebergarten weil dort nur so Spießer sind die bestimmt mal Streber waren ...

Es lebe der Sporz

Ich fange an: Sportsfreund. Dachte als Kind lange es heißt „Sporzfreund“ & dass „sporz“ eine Bedeutung hat, die ich einfach nicht kenne.

KABOOM

Ich habe viel zu lange gedacht, eine Panzerfaust wäre wirklich eine gepanzerte Faust, also sowas wie ein Boxhandschuh aus Stahl.

Miauuu?

Abgekartetes Spiel.

Ich dachte es heißt abgekatertes Spiel, also eine männliche Katze betreffend.

Knapp daneben ist auch vorbei

Es heißt "im Zaum halten", nicht "im Zaun halten". Da geht es um das Zaumzeug von Pferden und so. Hat lange gedauert, eh ich das drin hatte.

Hand hoch, wer das immer noch falsch schreibt!

Sinnflut statt Sintflut

Ab ins Fegefeuer

Hab nie geblickt warum in der Kirche alle “Hallo Julia” singen und wer Julia ist.
Keine Sorge! Es geht immer dümmer:

Die dümmste Frage, die ihr je gehört habt

Mehr lesen über:

Über den Autor/die Autorin