Thread: Neues aus der Werkstatt

Die Berufsbezeichnung Automobil- oder Kfz-Mechatroniker gibt es seit dem Jahr 2003. Sie vereint die früheren Ausbildungsbezeichnungen Kfz-Mechaniker, Kfz-Elektriker und Automobilmechaniker, die in Deutschland eine lange Tradition haben. Die Hauptaufgaben sind Service-, Wartungs-, Reparatur- und Diagnosearbeiten an Kraftfahrzeugen aller Art. Wie bei allen klassischen Handwerksberufen geht es im Kern des Jobs darum, Kundenaufträge auszuführen und dabei alle notwendigen Vorgaben zu beachten. Klingt langweilig, oder? Ist es aber nicht! Neben der körperlichen Beanspruchung und Feinmotorik, sind nämlich vor allem auch logisches und analytisches Denken gefragt. Nicht jeder Fahrzeugschaden ist gleich und die zu behebenden Probleme sind nicht immer auf den ersten Blick sichtbar. Manche Reparaturfälle geben einem tagelang Rätsel auf. Über einen besonders kuriosen Schaden der etwas anderen Art ist unser herzensguter Schrauber @MaximalesD kürzlich gestolpert und hat diesen unterhaltsamen Thread darüber geschrieben.

Das sagen andere User:

Das dürfte teuer werden für den lieben Nachbarn, vorausgesetzt man kann ihn überführen. Und wie immer haben wir hier ein paar Kommentare für euch geparkt.

Hier ist Schluss, aber falls ihr eine weitere Geschichte aus der KFZ-Werkstatt lesen möchtet, haben wir noch diesen Thread hier für euch:

Thread: Mein Job als KFZler

Über den Autor/die Autorin