Thread: Covid-19 – Ein Erlebnisbericht

Nach fast acht Monaten Pandemie haben sich die meisten von uns an das Leben mit Corona einigermaßen gewöhnt. Einige Menschen sind dadurch jedoch auch leichtsinnig geworden oder bezweifeln, dass es das Virus überhaupt gibt. Es spricht nichts dagegen, Sinn oder Unsinn einiger Corona-Maßnahmen wie zum Beispiel Beherbergungsverbote oder Sperrstunden zu hinterfragen. Das Tragen von Mund-Nasen-Masken und das Einhalten der Abstandsregel stehen dabei jedoch, nach den vorliegenden wissenschaftlichen Erkenntnissen, nicht zur Diskussion. Man sollte grundsätzlich nicht vergessen, dass es sich bei Corona um eine Krankheit handelt, die in besonders schweren Fällen Folgeschäden verursachen oder zum Tod führen kann. Aber wie sieht so ein schwerer Verlauf eigentlich aus? Der @Anaesthet1 hat den Worst Case in einem Thread zusammengefasst.

Anzeige

Anzeige

Anzeige

Anzeige