Papa, wo ist eigentlich die Säge? Die besten Überlebenstipps von und für Väter

Liebe Väter, heute gibt es kein Loblied auf euch, sondern einen praktischen Überlebenstipp. Aus Gründen. Bereit? Los geht es: Schafft den Schlüssel für die Badezimmertür ab. Jetzt! Ja, es ist nett, mal zwei, drei Minuten allein auf dem Klo zu verbringen, aber glaubt uns, der Preis ist zu hoch, wenn man an irgendeinem Dienstagvormittag neunzig Minuten auf Knien im Flur verbringt und dem Dreijährigen sämtliche Süßigkeiten des Planeten verspricht, damit er die Tür wieder öffnet! Übrigens steht während der neunzig Minuten der – dank Lockdown vollzählig anwesenden und die Situation nicht gerade vereinfachenden – Familie keine Toilette zur Verfügung, höchstens das Waschbecken in der Kü… DENKT NICHT EINMAL DARAN! Wir würden euch ja erklären, zu welchen neuen Problemen dies führen würde, aber wir müssen jetzt leider los, Süßigkeiten kaufen. Weitere Tipps und Tricks, um die nächsten 18 Jahre zu überleben, findet ihr in den folgenden Tweets von und über Väter. Und vergesst den Schlüssel nicht!

#1:

#2:

#3:

#4:

#5:

#6:

#7:

#8:

#9:

#10:

#11:

#12:

#13:

#14:

#15:

Thread: „Papa, ich bekomme Hormone“

Über den Autor/die Autorin