Nicht über diese Linie: 15 Geschwister, die sich den Krieg erklärt haben

Mit Geschwistern aufzuwachsen, ist ein echtes Privileg. Man muss zum Beispiel nicht lange suchen, um sich mit jemandem so richtig schön streiten zu können. Meistens reicht ein – selbstverständlich unbeabsichtigter – Tritt unter dem Tisch oder das kurze, ebenso unbeabsichtigte Anlecken einer begehrten Speise, um eine Art Indoor-Kernschmelze auszulösen. Dabei haben sich Eltern die Sache mit den Geschwistern so gut überlegt. Da ist das arme Erstgeborene nämlich nicht alleine und findet immer einen Spielgesellen oder eine Spielgesellin. Ein paar Jahre später, wenn sie Kriege um Zahnpastamengen schlichten oder Popcorn portionsweise abwiegen, denken dann viele Menschen an diesen Moment der Verklärung zurück. Um sie zu ehren, haben wir im Kinderzimmer kurz den Waffenstillstand erklärt und präsentieren euch hier 15 Situationen, die nur Geschwister kennen.

#1: Hätten auch drei Ponys sein können …

#2: Sorry, Mutti macht die Regeln!

#3: Immer muss man ihnen alles erklären!

#4: Mehr zu Rückgabe und Umtausch finden Sie in den FAQs

#5: Es holt einen immer ein …

#6: Für wichtige Infos werden die Gefechte natürlich unterbrochen

#7: Ehrenbruder

#8: Klingt nach Ausrede …

#9: Es war so schön …

#10: Beim Plüschzebra hört die Liebe auf

#11: Also minütlich …

#12: Gemeinsame Feinde, so wichtig!

#13: So viel nachzuholen …

#14: Ein schwarzes Schaf in jeder Familie …

#15: Ich möchte meinen Anwalt anrufen!

Wer jetzt nicht mitlachen konnte, ist bestimmt noch nie mit einer Rolle Kreppband durchs gemeinsame Kinderzimmer gelaufen, um Eigentum und Lebensbereiche voneinander abzutrennen. Auch diese Menschen haben wir ins Herz geschlossen und versorgen sie wöchentlich mit anschaulichem Nachhilfeunterricht aus dem Familienleben.

Thread: Situationen, die ausschließlich Eltern erleben

Mehr lesen über:

Über den Autor/die Autorin