Mission Bikinifigur: 15 unmögliche Tweets über den perfekten Strandkörper

Man nehme einen Bikini und einen Körper, zack, was hat man dann? Genau! Eine Bikinifigur! Es ist nämlich wie bei diesem Kindergartenspiel, bei dem man Köpfe mit beliebigen Kleidungsstücken und Extremitäten kombinieren kann: Egal, ob ihr Riesenshorts tragt oder die gute alte Speedo, ob ihr auf euren Oberschenkeln Parmesan reiben könnt oder lieber die Bauchtrommel spielt, ob ihr bevorzugt im Burkini schwimmt oder acht Kilo Körperhaar entfernt und euch mit Bratfett einölt: Macht es doch einfach, wie es euch gefällt – und gesteht den anderen genau das gleiche Privileg zu. Denn egal ob am Strand, im Freibad oder auf Balkonien: Am Ende fühlt man sich doch am wohlsten, wenn man den Bauch nicht einziehen muss und in Ruhe sein Eis genießen kann. Wenn es nach uns geht, ist so ein angeblich perfekter Strandkörper eigentlich nur für eins gut – ganz klar, die besten Tweets zum Abfeiern!

#1: Wird sicher ein toller Urlaub

#2: Sie meint natürlich 40 Grad

#3: Wir müssen dieses Problem mathematisch lösen

#4: Käse formte diesen Körper

#5: Niemand kann sagen, sie hätte es nicht versucht

#6: Punkte 2 und 4 wurden übrigens aufgegessen

#7: Kennt ihr Photoshop?

#8: Carpe diem!

#9: So schwer ist das gar nicht

#10: Das war knapp

#11: Ist sicherer

#12: Endlich sagt’s ihm jemand

#13: Ihr könnt es schaffen

#14: Dieses Kind, ey

#15: Danke!


Weniger Stoff heißt auf jeden Fall mehr Sonnencreme:

Hier kommt die Sonne: 15 krebsrote Tweets über Sommerbräune

Über den Autor/die Autorin